Über 30 Grad und viel Sonne verwöhnen uns am Montag und Dienstag. Ab Mittwoch sorgt eine Störungszone für wechselhaftes Wetter mit Regen und Gewittern. Ein Temperatur- und Wettersturz dank neuer Kaltfront kündigt sich für das Wochenende an.

Ein Hochdruckgebiet sorgt nach Angaben von Meteo Schweiz zu Wochenbeginn für sommerliche Temperaturen und sonniges Wetter. Am Montag und Dienstag scheint demnach von Westen bis Osten fast durchgehend die Sonne.

So viel Wahrheit steckt in den Mythen rund um Blitz und Donner.

Quellwolken mit Platzregen und vereinzelten Gewittern sind am ehesten am Nachmittag und Abend im Raum der Voralpen und Alpen, im Wallis sowie im Tessin und Engadin möglich. Die grösste Gewitterneigung herrscht im Nordtessin und Unterengadin. Die Höchstwerte liegen zwischen 25 und 29 Grad, wobei es im Süden am wärmsten wird.

Sonnig und warm geht es am Dienstag weiter. In der ganzen Schweiz startet der Tag mit sommerlichem Badewetter. Am Nachmittag und spätestens gegen Abend ziehen zunehmend Quellwolken über das Land und sorgen für Regen und Gewitter.

An der Alpensüdseite und im Engadin ist bereits am Nachmittag mit Regen zu rechnen. Die Temperaturen bleiben dabei aber hoch bei 28 bis 31 Grad. Etwas kühler nur im Engadin mit 22 bis 26 Grad.

Störungszone in der Nacht auf Mittwoch

Etwas frischer und nass wird es in der Nacht auf Mittwoch. Von Westen bis Osten sind besonders in der Früh Regenschauer zu erwarten.

Im Engadin und im Münstertal halten sich diese etwas länger, an der Alpennordseite und im Wallis wird es bereits ab Mittag wieder sonnig. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 26 und 30 Grad.

Kaltfront ab Donnerstag

Sehr wechselhaft kann es Ende der Woche werden. Da aus heutiger Sicht aber noch nicht abschätzbar ist, wie sich die Kaltfront bewegen wird, die sich ab Mittwochnacht ankündigt, ist für das Wochenende noch einiges unklar.

Zumindest wird es am Donnerstag und am Freitag immer wieder sonnige Phasen geben, bei Temperaturen deutlich über 20 Grad. Allerdings, besonders am Freitag, unterbrochen von Regenschauern und Gewittern.

Für Samstag ist ein Temperatursturz inklusive Schlechtwettereinbruch nicht auszuschliessen.

Die Temperaturen im Überblick:

Dienstag: Frühtemperaturen zwischen 13 und 17 Grad, Tageshöchstwerte zwischen 26 und 31 Grad

Mittwoch: In der Früh 14 bis 18 Grad, während des Tages erreichen die Temperaturen 23 bis 29 Grad

Donnerstag: In der Früh 13 bis 18 Grad. Tageshöchstwerte liegen zwischen 21 und 28 Grad

Freitag: Am Morgen liegen die Werte zwischen 13 und 18 Grad. Am Nachmittag klettern die Thermometer auf 18 bis 27 Grad

Samstag: In der Früh 10 bis 18 Grad, am Nachmittag Maximalwerte zwischen 15 und 26 Grad

So wird das Wetter in Ihrem Ort: