Annegret Kramp-Karrenbauer

Annegret Kramp-Karrenbauer ‐ Steckbrief

Name Annegret Kramp-Karrenbauer
Beruf Politiker
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Völklingen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Links www.kramp-karrenbauer.de

Annegret Kramp-Karrenbauer ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Annegret Kramp-Karrenbauer wurde 1962 in Völklingen geboren und wuchs mit fünf Geschwistern im südlichen Saarland, genauer Püttlingen, auf. Ihre politische Karriere hat sie laut eigener Aussage einigen glücklichen Zufällen zu verdanken: Vor dem Abitur wollte sie Hebamme werden. Nach dem Abitur Lehrerin. Doch die "Lehrerschwemme" hielt sie davon ab.

Kramp-Karrenbauer ist seit 1981 Mitglied der CDU. Von 1984 bis 1990 absolvierte sie ein Magister-Studium der Rechts- und Politikwissenschaft an den Universitäten in Saarbrücken und Trier. Im Unijournal erklärte sie 2014, was sie an der Politik fasziniert: "Etwas gestalten und Probleme lösen zu können in einem sehr komplexen Umfeld".

1998 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages, von 2000 bis 2011 war sie Ministerin in der Regierung des Saarlandes, von 2011 bis 2018 war sie Ministerpräsidentin des Saarlandes und als erste Frau überhaupt Landesvorsitzende der CDU Saar. Im Februar 2018 wurde sie mit dem höchsten Ergebnis in der Geschichte der CDU – 98,87 Prozent - zur Generalsekretärin der Partei gewählt.

AKK, wie sie auch genannt wird, gilt als enge Vertraute von Angela Merkel. Nachdem diese im Oktober 2018 angekündigt hatte, nach 18 Jahren nicht mehr für den Parteivorsitz zu kandidieren, kündigte Kramp-Karrenbauer ihre Kandidatur an. Der Landesvorstand der CDU Saar nominierte sie ein paar Tage später einstimmig für den Bundesvorsitz beim Bundesparteitag, den sie seit Dezember 2018 innehat.

Kramp-Karrenbauer setzt sich für eine Frauenquote ein und unterstützt die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel. Eine Kontroverse löste sie 2015 aus, als sie sich in einem Interview mit der "Saarbrücker Zeitung" gegen die Homo-Ehe aussprach. Die könnte ihrer Meinung nach weitere "Forderungen" nach sich ziehen, "...etwa eine Heirat unter engen Verwandten oder von mehr als zwei Menschen", so Kramp-Karrenbauer.
Privat ist sie seit 1984 mit dem Bergbauingenieur Helmut Karrenbauer verheiratet, mit dem sie auch drei Kinder hat.

Annegret Kramp-Karrenbauer ‐ alle News

Die Union musste etwas tun: Die Grünen haben ein Klimakonzept vorgelegt, die SPD-Ministerin hat zumindest Position bezogen, nur sie selbst war noch nicht so weit. Nun ruft die CDU-Chefin zur parteiübergreifenden Einigung auf.

Der Transitstreit mit Tirol erhitzt die Gemüter. Das österreichische Bundesland will weiter Autofahrer daran hindern, auf Landstrassen die Autobahn zu umfahren. Das ärgert nicht nur deutsche Urlauber. Gelingt eine diplomatische Lösung?

In zähen Verhandlungen haben sich die Staats- und Regierungschefs der EU auf Ursula von der Leyen als Kommissionspräsidentin geeinigt. Nach Brüssel wird jetzt in Berlin gestritten: Die Nominierung sorgt für mächtig Zoff in der Groko. Sigmar Gabriel denkt gar an Koalitionsbruch. 

Angela Merkels Zitteranfälle haben Sorgen um das gesundheitliche Befinden der Bundeskanzlerin hervorgerufen, und das in der ganzen Welt. Merkels Nachfolgerin als CDU-Vorsitzende, Annegret Kramp-Karrenbauer, beruhigt die Gemüter.

Der zweite Zitteranfall von Bundeskanzlerin Angela Merkel binnen acht Tagen hat nicht nur daheim Besorgnis ausgelöst, was den Gesundheitszustand der deutschen Regierungschefin anbelangt. Doch ihre Nachfolgerin als CDU-Vorsitzende, Annegret Kramp-Karrenbauer, beruhigt die Öffentlichkeit.

Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützt die Kandidatur von Manfred Weber (CSU) für das Amt des Kommissionspräsidenten. Doch mit dieser Position steht sie im politischen Europa zunehmend allein auf weiter Flur. Steht das Spitzenkandidaten-Prinzip der Europawahl vor dem Aus?

Was können wir aus dem Mordfall Walter Lübcke lernen, wollte Anne Will von ihren Gästen wissen. Die Ergebnisse waren dürftig – dafür zog aber CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer eine tiefrote Grenzlinie zur AfD.

Annegret Kramp-Karrenbauer hat bei "Anne Will" deutlich gemacht, dass es niemals eine Zusammenarbeit zwischen Union und AfD geben wird. Politiker pflichten ihr bei und unterstützen die CDU-Chefin.

Die vergangenen Wochen sind eher unglücklich für CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer verlaufen. Nun hat sie in einem aktuellen Interview Unsicherheiten im Umgang mit Medien eingeräumt.

Zunächst wollte man sich nur ein bisschen besser kennenlernen. Doch schon beim ersten Koalitionsausschuss mit neuer Besetzung gibt es beim Thema Grundrente einen Kompromiss.

Youtuber Rezo erneuerte bei Jan Böhmermann seine Kritik an den Parteien. Und wehrte sich gegen Vorwürfe, er sei für sein Video "Die Zerstörung der CDU" bezahlt worden. Die enorme Resonanz schien er selbst nicht fassen zu können.

Es ist keine zwei Wochen her, dass Kanzlerin Merkel in einer Rede an der US-Eliteuni Harvard mit der Politik von Präsident Trump abgerechnet hat. Ihre Nachfolgerin als CDU-Chefin verfolgt in ihrer ersten Rede zum transatlantischen Verhältnis einen anderen Ansatz.