UNICEF

Das Kopfzerbrechen im Madrider Königshaus dürfte dieser Tage gross sein, mutmassen Medien. Der Grund: ein Enthüllungsbuch, das ein wenig schmeichelhaftes Bild von Königin Letizia zeichnet. Den spanischen Anhängern der Monarchie bereitet es Sorgen.

Die Schauspielerin engagiert sich seit Jahren für humanitäre Projekte. Über ihre Erlebnisse und Begegnungen hat sie nun ein Buch geschrieben.

Spiele werden selten direkt für politische Botschaften genutzt. "Right Runner" ist eine Ausnahme. Das Spiel von UNICEF setzt sich für Kinderrechte ein und ist für Android und iOS verfügbar.

Ungefähr 400 Familien sind hier neu angesiedelt worden, die durch den Zyklon Idai alles verloren haben.

Das UNICEF-Foto des Jahres 2019 erzählt vom mutigen Überlebenskampf von Kindern angesichts gleich dreier Tragödien unserer Zeit: Armut, Umweltverschmutzung und Kinderarbeit. Zum 20. Mal wurden in Berlin von UNICEF Deutschland und Schirmherrin Elke Büdenbender die Preise des Fotowettbewerbs vergeben. "Das UNICEF-Foto des Jahres erzeugt Nähe; Nähe zu Kindern, die sonst kaum jemand sieht. Es zeigt ihre Not – aber auch ihre Stärke, selbst unter den trostlosesten Bedingungen nicht aufzugeben", erklärte Büdenbender bei der Preisverleihung. "Unsere Botschaft lautet: Kinder sind das Wertvollste, das wir haben. Wir alle tragen Verantwortung für ihr Leben und ihre Zukunft."