Die Formel 1 bleibt in Italien, von Monza geht es nach Mugello. So sehen Sie live im TV oder als Stream, wer es diesmal ganz nach vorn schafft.

Mehr Infos zur Formel 1 finden Sie hier

Nach dem historischen Ergebnis von Monza geht die Formel 1 zum ersten Mal überhaupt in Mugello an den Start. Wer triumphiert bei der Premiere?

Lesen Sie auch: Formel 1 live: Grosser Preis der Eifel im Free-TV und Stream

Grosser Preis der Toskana: So sehen Sie das Rennen von Mugello live

Die Formel 1 eilt weiter durch die COVID-19-Saison. Vergangenes Wochenende kam es in Monza zu einem historischen Ergebnis: Zum ersten Mal seit 2012 sahen die Fans ein Podium ohne Mercedes, Red Bull oder Ferrari, seit Australien 2013 gewannen “die grossen Drei” 146 Rennen in Folge. Der Franzose Pierre Gasly im italienischen AlphaTauri brach diese Serie, sowohl für ihn als auch sein Team war es der erste Sieg überhaupt.

Am Sonntag (13. September) ab 15:10 Uhr sehen Sie das Rennen aus Mugello live auf RTL, Sky Sport 1 HD und Sky Sport UHD im Fernsehen oder per Stream bei TVNow, Sky Go, Sky Ticket und F1 TV.

Für Ferrari stehen die Karten beim Jubiläum schlecht - trotz Show-Einlage von Mick Schumacher

Ferrari hat sich die Jubiläumssaison mit Sicherheit anders vorgestellt. In Monza kamen zum ersten Mal seit 1995 beide Autos nicht ins Ziel, Sebastian Vettel reagierte nach dem Aus mit Galgenhumor: "Am Dienstag bin ich im Simulator - der hält wenigstens." Dass der Heppenheimer dort ein Rezept für Mugello findet, Ferraris 1.000. Formel-1-Grand-Prix, bezweifeln nach den bisherigen Vorstellungen Fans und Experten gleichermassen.

Für das besondere Rennen hat sich die Scuderia eine besondere Show-Einlage einfallen lassen. Mick Schumacher wird im letzten Weltmeister-Auto seines Vaters über den Asphalt von Mugello rasen. Michael Schumacher hatte im F2004 13 von 18 Rennen der Saison gewonnen und vor 16 Jahren den letzten seiner sieben Weltmeister-Titel geholt.

Sein Sohn Mick fährt aktuell um den Titel in der Formel 2 und gilt als einer der grossen Hoffnungsträger der Formel 1 - und Ferrari. "Ich bin sehr erfreut, die Chance zu bekommen, wieder den ikonischen F2004 zu fahren. Ich kann es kaum erwarten", schrieb der 21-Jährige am Mittwoch (9. September) auf Twitter neben ein Foto des berühmten Boliden.

Während es das 1.000. Rennen für die Scuderia ist, steht das Autodromo Internazionale del Mugello zum ersten Mal überhaupt auf dem Formel-1-Kalender, die Corona-Saison macht’s möglich. Auf rund 5,2 Kilometern müssen die Fahrer durch 15 Kurven, die längste Gerade misst 1,1 Kilometer.

Gänzlich unbekannt ist Mugello der Formel 1 aber nicht. 2012 gastierte der Formel-1-Zirkus dort zu den Tests während der Saison. Mark Webber, der damals für Red Bull fuhr, lobte den Kurs in höchsten Tönen und twitterte: "Ich bin heute zehn trockene Runden in Mugello gefahren, das ist so befriedigend wie 1.000 Runden in Abu Dhabi."

Toskana Grand Prix 2020: Die Sendetermine auf einen Blick

  • 11. September 2020, 11:00 - 12:30 Uhr, Training 1 auf Sky und F1 TV Pro
  • 11. September 2020, 15:00 - 16:30 Uhr, Training 2 auf Sky, n-tv und F1 TV Pro
  • 12. September 2020, 12:00 - 13:00 Uhr, Training 3 auf Sky und F1 TV Pro
  • 12. September 2020, 15:00 - 16:00 Uhr, Qualifying bei RTL, Sky und F1 TV Pro
  • 13. September 2020, ab 15:10 Uhr, Rennen bei RTL, Sky

Lesen Sie auch: Alles Wissenswerte zur Formel-1-Saison 2020 © 1&1 Mail & Media/spot on news

Ärzte wollen Ex-Formel-1-Fahrer Zanardi aus dem Koma holen

Einen Monat nach seinem schweren Unfall wollen die Ärzte Alessandro Zanardi aus dem Koma holen. Der Zustand des ehemaligen Formel-1-Piloten bleibe aber weiterhin ernst. © ProSiebenSat.1