Nach dem Ende der Formel-1-Karriere von Nico Rosberg geht die Suche nach einem geeigneten Nachfolger weiter. Niki Lauda enthüllte nun, dass auch Max Verstappen seinen Hut in den Ring geworfen hat.

Er gilt als ein heisser Kandidat für die Nachfolge von Nico Rosberg: Max Verstappen.

Nach den Tweets an Mercedes Anfang Dezember sah das Gerücht allerdings eher nach einem Scherz aus:

Nun offenbarte Niki Lauda, der Aufsichtsratsvorsitzende des Mercedes-Formel-1-Teams, in der Sendung "Sport und Talk aus dem Hangar-7" bei "ServusTV", dass alle Rennfahrer ausser Maldonado sich sofort bei ihm gemeldet hätten, nachdem Nico Rosberg nach dem Weltmeisterschaftstitel seine Karriere beendet hatte. Demnach auch Verstappen.

Der jüngste Formel-1-Fahrer des Feldes bewies im Laufe des Jahres immer wieder sein Können. Nachdem er vom Red-Bull-Nachwuchsteam Torro Rosso in die Spitzenriege aufgestiegen war, gewann er nach dem Startcrash von Lewis Hamilton und Rosberg in Barcelona gleich sein erstes Rennen.

Nicht nur das fahrerische Können des niederländischen Ausnahmetalents sei unglaublich, auch dessen Potential nach oben lasse Vergleiche mit Ayrton Senna oder Michael Schumacher zu, sagte Lauda in der TV-Sendung. Sicherlich habe er noch Probleme mit seiner riskanten Fahrweise, doch die könne man ihm in seinem Alter verzeihen.

Da der Neunzehnjährige allerdings noch bis 2019 an Red Bull gebunden ist, wird es wohl kaum zu einem solchen Wechsel kommen. Zudem lässt sich Mercedes bei der Suche nach einem Partner für Hamilton Zeit.

Wie die "Bild" schreibt, wird als heissester Kandidat noch immer Valtteri Bottas gehandelt.

Das jedoch heisst nicht, dass ein Überraschungswechsel ausgeschlossen ist. Denn zumindest weiss nun die Öffentlichkeit, dass Verstappen durchaus Interesse haben könnte, das Team zu wechseln.