Der Grosse Preis von Emilia Romagna ist eine Triumphfahrt für Mercedes gewesen. Die Silberpfeile fuhren einen Doppelsieg ein - und haben damit Historisches gschafft.

Mehr Formel-1-Themen finden Sie hier

Lewis Hamilton hat den Grossen Preis der Emilia Romagna gewonnen und seinem Formel-1-Team Mercedes vorzeitig die siebte Konstrukteurs-Weltmeisterschaft nacheinander beschert. Der Brite verwies am Sonntag bei seinem neunten Saisonsieg Stallrivale Valtteri Bottas aus Finnland auf den zweiten Platz. Dritter bei der Rückkehr der Motorsport-Königsklasse auf den Traditionskurs von Imola wurde Renault-Fahrer Daniel Ricciardo aus Australien. Mit seinem 93. Grand-Prix-Erfolg ist Hamilton auch seiner siebten Fahrer-Weltmeisterschaft ganz nah, die er schon in zwei Wochen in der Türkei perfekt machen kann.

Formel 1: Lewis Hamilton steht kurz vor dem siebten WM-Titel

Schon nach dem 13. von 17. Grand Prix ist aber Mercedes die erneute historische Konstrukteurs-WM nicht mehr zu nehmen. Ein vierter Platz hätte den Silberpfeilen in Italien bereits gereicht. Ferrari hatte in der Ära mit Michael Schumacher einst sechsmal in Serie die Team-WM geholt.

Scuderia-Pilot Sebastian Vettel verpasste bei seinem Heimspiel erneut in dieser Saison die Punkte. (dpa/sap)  © dpa

Bildergalerie starten

Die stärksten Bilder der Formel-1-Saison 2020

Die Formel 1 fährt in der Corona-Pandemie fast ohne Zuschauer: Wir zeigen Ihnen die besten Bilder der Saison 2020.