Abdelhak Nouri ist aus dem Koma erwacht. Der 21 Jahre alte Spieler von Ajax Amsterdam war im vergangenen Jahr bei einem Testspiel gegen Werder Bremen zusammengebrochen.

13 Monate nach seinem Herzstillstand ist Abdelhak Nouri aus dem Koma erwacht. Das bestätigte die Familie des niederländischen Fussballers gegenüber dem TV-Sender NOS.

Laut Angaben seines Bruders könne Nouri mittels Bewegungen seiner Augenbrauen und seines Mundes mit seinen Verwandten kommunizieren.

Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler, der bei Ajax Amsterdam unter Vertrag steht, war im Juli 2017 bei einem Testspiel gegen Werder Bremen zusammengebrochen. Die Partie war daraufhin nach der 70. Minute abgebrochen und Nouri mittels Rettungshubschrauber abtransportiert worden.

Hirnschäden infolge eines Herzstillstands

Als Ursache für den Zusammenbruch wurde später ein Herzstillstand ausgemacht. Durch den daraus resultierenden Sauerstoffmangel erlitt der Spieler bleibende Hirnschäden.

Neurologen diagnostizierten damals, dass "ein grosser Teil des Gehirns nicht mehr funktioniert und die Chance auf Erholung der entscheidenden Hirnfunktionen gleich Null ist".

Laut niederländischen Medienberichten habe sich der neurologische Zustand des jungen Mannes mittlerweile stark verbessert.

Der Vorfall hatte den niederländischen Fussball tief erschüttert. Auch Spieler aus anderen Ländern sowie Fans auf der ganzen Welt bekundeten damals ihre Anteilnahme am Schicksal des Fussballers.

Nouris Klub räumte später gravierende Fehler bezüglich der Notversorgung des Spielers ein.