• Real-Star Thibaut Courtois kritisiert die UEFA und wettert gegen die Nations League.
  • Der belgische Nationaltorwart sagt: "Wir spielen es nur, weil es für die UEFA zusätzliches Geld bedeutet."

Mehr Fussballthemen finden Sie hier

Thibaut Courtois und die UEFA Nations League werden in diesem Leben wohl keine Freunde mehr. Erst verlor der Torwart mit Belgien gegen Italien das Spiel um Platz drei (1:2), dann tat der Mann von Real Madrid seinen Unmut über den Wettbewerb kund.

"Dieses Spiel ist nur ein Spiel fürs Geld, wir müssen ehrlich sein", zitiert "spox.com" Courtois aus einem TV-Interview. "Wir spielen es nur, weil es für die UEFA zusätzliches Geld bedeutet." Der 29-Jährige ledert weiter: "Sie [die UEFA; Anm.d.Red.] interessieren sich nur für ihre Taschen."

Courtois: "Niemand kümmert sich mehr um die Spieler. Wir sind keine Roboter!"

Courtois findet, die Spieler würden verheizt. "Es ist eine schlimme Sache, dass nicht über die Spieler gesprochen wird", sagt er und kritisiert auch die Pläne für eine alle zwei Jahre stattfindende WM: "Jetzt hört man jedes Jahr von einer Europameisterschaft und einer Weltmeisterschaft, wann werden wir mal eine Pause haben? Nie."

Und weiter: "Wir sind keine Roboter! Es gibt immer mehr Spiele und immer weniger Ruhe für uns und niemand kümmert sich um uns. Nächstes Jahr haben wir im November eine Weltmeisterschaft, wir müssen wieder bis Ende Juni spielen. Wir werden uns verletzen! Niemand kümmert sich mehr um die Spieler."

"Wenn wir nie etwas sagen, wird es immer dasselbe sein"

Gibt es mehr Spiele, steige das Verletzungsrisiko, sagt Courtois. Drei Wochen Urlaub im Jahr würden nicht genügen, um zwölf Monate auf höchstem Niveau spielen zu können, moniert er. Die Missstände müssten angesprochen werden: "Wenn wir nie etwas sagen, wird es immer dasselbe sein."

Courtois äussert sich auch zu der Anzahl der Wettbewerbe, die in der jüngeren Vergangenheit zugenommen hat. "Sie [die UEFA] haben eine zusätzliche Trophäe [die Conference League; Anm.d.Red.] geschaffen. Es ist immer das Gleiche. Sie können sich darüber aufregen, dass andere Teams eine Super League wollen, aber die Spieler sind ihnen egal."

Lesen Sie auch: Experte geht hart mit UEFA ins Gericht: Warum lernt der Verband einfach nicht?

Verwendete Quellen:

  • spox.com: Thibaut Courtois mit scharfer Kritik an UEFA: "Wir sind keine Roboter!"
Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 2021/22: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Augenblicke der Bundesliga-Saison 2021/22: Hier finden Sie - regelmässig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.