Die Schweiz hat an den Olympischen Spielen in Pyeongchang ihre erste Medaille geholt: Es ist Silber! Im Mixed-Curling muss sich das Schweizer Team nur Kanada geschlagen geben.

Aktuelle News zu Olympia 2018 in Pyeongchang

Das Schweizer Mixed-Curling-Team Jenny Perret und Martin Rios hat im Final gegen Kanada Forfait gegeben. Beim Stand von 3:10 nach sechs Ends sahen die Weltmeister keinen Ausweg mehr - sicherten der Schweiz aber die erste Medaille an diesen Olympischen Spielen.

Dass es am Ende "nur" Silber wurde, sollte die beiden Schweizer aber nicht weiter stören, zeigten sie doch die ganze Woche tolle Leistungen. Und gegen das starke kanadische Team war heute kein Sieg zu holen.

Erste Goldmedaille im Mixed-Curling überhaupt

Kaitlyn Lawes und John Morris können hingegen die erste Goldmedaille im neuen olympischen Wettbewerb im Mixed-Curling ihr Eigen nennen.

Zuvor hatte das Ehepaar Anastassija Brysgalowa und Alexander Kruschelnizki für die Olympischen Athleten aus Russland nach einem Sieg gegen Kristin Skaslien und Magnus Nedregotten aus Norwegen Bronze gewonnen.

In Pyeongchang traten erstmals überhaupt bei Winterspielen Teams aus jeweils einem Mann und einer Frau im Curling an.(ank/dpa)

Bildergalerie starten

Olympia 2018: Die Spielstätten in der Übersicht

Vom 9. bis 25. Februar finden die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang statt. Ein Überblick über die Austragungsorte der Spiele in Südkorea.