Riesiger Schreck für Lindsey Vonn: Die US-Amerikanerin stürzt im WM-Super-G schwer, scheint jedoch ohne gröbere Verletzung davonzukommen.

Mehr aktuelle News zur Alpinen Ski-WM finden Sie hier

Lindsey Vonn ist im letzten Super-G ihrer Karriere schwer gestürzt. Die US-Amerikanerin war im oberen Teil der WM-Strecke von Are ausgehoben worden und direkt durch ein Tor gefahren.

Die Bindung eines ihrer Ski löste sich, Vonn krachte praktisch ungebremst in die Fangnetze. Im ersten Moment sah es so aus, als müsste sie im Rettungsschlitten von der Strecke gebracht werden.

Lindsey Vonn kann selbst ins Ziel fahren

Nach einer kurzen Behandlungspause konnte sie jedoch aufstehen und selbständig ins Ziel fahren. Das Rennen wurde nach dem Sturz für mehrere Minuten unterbrochen.

Schockfoto: Lindsey Vonn zeigt ihre verletzten Beine

Lindsey Vonn gehört zur absoluten Weltspitze im Skirennsport. Verletzungen gehören zum Trainingsalltag: Bei Instagram zeigt die Amerikanerin ein schockierendes Foto ihrer lädierten Beine.

Im Zielraum angekommen, winkte sie dem Publikum zu und erhielt aufmunternden Applaus. Landsfrau Mikaela Shiffrin, die zu dem Zeitpunkt in Führung lag, tröstete Vonn.

Allem Anschein nach kam die verletzungstechnisch zuletzt schwer gebeutelte Vonn ohne grössere Blessuren davon. Sie hatte vor der Ski-WM angekündigt, dass sie die Saison nicht zu Ende fahren, sondern in Are ihre letzten Rennen bestreiten würde. Am 10. Februar bestreitet sie die letzte Abfahrt ihres Lebens.

Die 34-Jährige liegt in der ewigen Bestenliste mit 82 Siegen hinter Ingemar Stenmark (86 Siege) auf Platz zwei. (ank)

Hier geht's zu unserem Liveticker