Ellen DeGeneres ist aus ihrer Sommerpause zurück – und die hat die US-Moderatorin genutzt, um Herzogin Meghan, Prinz Harry und Baby Archie einen Besuch abzustatten. Wie das Treffen war, schilderte sie nun ihren Zuschauern.

Mehr Royal-News finden Sie hier

Ellen DeGeneres durfte offenbar in ihrer Sommerpause Prinz Archie kennenlernen und kommt aus dem Schwärmen über den royalen Nachwuchs nicht raus.

In einer Vorschau zu einer neuen Folge ihrer TV-Show erklärte die 61-Jährige, dass sie bei ihrem London-Besuch an einem Nachmittag das Baby von Herzogin Meghan und Prinz Harry sogar in ihrem Arm halten durfte. Über den kleinen Prinzen verriet Ellen DeGeneres: "Ich habe Archie gehalten und ihn sogar gefüttert. Er sieht aus wie Harry und er hat mehr Haare, als ich in diesem Alter hatte."

Ellen DeGeneres trifft Archie

Ellen DeGeneres spricht über den Besuch bei Harry und Meghan. Die Showmasterin ist begeistert von Baby Archie. © YouTube

Aber nicht nur von Prinz Archie zeigt sich Ellen DeGeneres begeistert, auch in Bezug auf seine royalen Eltern ist die TV-Moderatorin voll des Lobes – Zitat: "Die beiden sind einfach wunderbar. Sie sind ein echt süsses Paar und sehr bodenständig." Es sei eine Ehre für Herzogin Meghan und Prinz Harry gewesen, sie kennenzulernen, scherzte Ellen DeGeneres ausserdem.

Ellen DeGeneres nimmt Royals in Schutz

Die Talk-Legende finde es unfair, dass Herzogin Meghan und Prinz Harry angegriffen werden. Sie würden viel Gutes tun – unter anderem für Wildtiere. Diesbezüglich erklärte Ellen DeGeneres auch: "Sie leisten all diese Arbeit für Elefanten in Botswana und ich finde das toll. Und sie mögen, was ich für die Gorillas in Ruanda mache. Also werden wir alle etwas zusammen machen."  © 1&1 Mail & Media / CF

Herzogin Meghan trägt seit Archies Geburt nur noch Zöpfe - Was steckt dahinter?

Seit der Geburt von Archie Harrison trägt Herzogin Meghan ihre Haare gerne geschlossen: Was steckt hinter der Vorliebe?