Den ersten öffentlichen Auftritt hat Baby Sussex im Arm seines Vaters völlig verschlafen. Mutter Meghan lobte sein süsses Wesen. Der überraschende Name für den Jungen bedeutet allerdings etwas anderes.

Mehr News zu Prinz Harry, Meghan und Baby "Sussex" finden Sie hier

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben mit ihrer Namenswahl für eine doppelte Überraschung gesorgt. Archie Harrison heisst der Spross.

Zum einen entschieden sie sich gegen Namen, die in der königlichen Familie üblicher gewesen wären, etwa Alexander, Arthur oder Albert.

"Baby Sussex" Archie wird wohl kein "Graf von Dumbarton"

Zum anderen verzichteten sie auf einen königlichen Titel für ihren Sohn. Harrys und Meghans offizielle Titel sind Herzog und Herzogin von Sussex.

Als erstgeborenem Sohn des Herzogs hätte Archie zum Beispiel der Titel "Graf von Dumbarton" zugestanden, ein Titel, den Harry auch besitzt. Oder die Eltern hätten ihren Sohn Lord Archie Mountbatten-Windsor nennen können.

Mit der simplen Anrede "Master" Archie - im Englischen die vornehme Art, ein Kind anzusprechen - wollten Harry und Meghan wohl ihre Bodenständigkeit unterstreichen, meinten Palastexperten in London. (jwo/dpa)

Lesen Sie auch: Baby Archie: Wird der Sohn von Prinz Harry doch noch ein Prinz?  © dpa

Bildergalerie starten

Prinz Harry & Meghan: Ihre Liebe in Bildern

Prinz Harrys und Meghans erstes Baby ist da und krönt eine Liebe, die im Sommer 2016 ihren Anfang nahm. Doch seitdem war ihre Lovestory nicht nur von märchenhaften Momenten geprägt. Ein Rückblick.
Teaserbild: © Dominic Lipinski/PA Wire/dpa