Während ihrer Reise durch Cumbria haben Herzogin Kate und Prinz William ihre ländlichen Fähigkeiten auf einer Farm unter Beweis gestellt. Besonders das Scheren der Schafe sorgte bei den Anwesenden für Erheiterung.

Mehr Royal-News finden Sie hier

Bei ihrer Reise durch die Grafschaft Cumbria in Patterdale haben Prinz William und Herzogin Kate auf einer Farm einen Zwischenstopp eingelegt.

Dort wurden sie unter anderem mit dem Scheren von Schafen sowie mit der Kunst des Trockensteinmauerns bekannt gemacht. Zahlreiche lustige Instagram-Schnappschüsse beweisen, dass das royale Paar besonders im Scherstall für Unterhaltung gesorgt hat.

Die Fotos zeigen Kate und William in ländlicher Aktion. Mit einer Handschermaschine entfernen sie die überschüssige Wolle der Tiere - keine leichte Aufgabe, wie sich zeigt.

"Sie wird nicht glücklich sein mit ihrem Haarschnitt", scherzte William, nachdem er sein fertiges Werk in Augenschein genommen hatte. Auch Kates Scher-Versuch erwies sich als Geduldsprobe, denn sie hatte das sich sträubende Tier nicht immer fest im Griff.

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Nachdem die Herzogin und der Prinz, wenn auch nicht perfekt, ihre ländlichen Fähigkeiten unter Beweis gestellt hatten, folgte für die beiden eine kleine Auszeit in der Küche der Deepdale Hall Farm.

Bei Kaffee und Kuchen debattierten die beiden Royals mit Familien aus der Umgebung unter anderem über den Brexit. (eee)  © spot on news

Bildergalerie starten

Prinz Louis: So süss winkt er bei seinem ersten öffentlichen Auftritt

"Trooping the Colour" war Prinz Louis' erster Auftritt auf dem Balkon des Buckingham Palace. Und diesen Auftritt hat der jüngste Sohn von Prinz William und Herzogin Kate mit Bravour bestanden - er zog sämtliche Blicke auf sich.
Teaserbild: © picture alliance / empics