Der Kensington Palast hat angekündigt, dass Herzogin Meghan und Prinz Harry künftig eigene Büroräume im Buckingham Palast beziehen werden. Queen Elizabeth II. soll den beiden eine persönliche Erlaubnis erteilt haben. Ausserdem bekommen die jungen Royals eine eigene PR-Fachfrau, die einst für die Clintons gearbeitet hat.

Mehr Star-News lesen Sie hier

Herzogin Meghan und ihr Gatte, Prinz Harry, ziehen in ihre eigenen Büroräume im Buckingham Palast. Wie der britische "Express" berichtet, hat Queen Elizabeth II. den beiden ihre Erlaubnis erteilt. Damit trennen sich die sogenannten "Fab Four" – wie die jungen Royals zusammen mit Prinz William und Herzogin Kate genannt werden. Die Vier hatten bis dato ein gemeinsames Büro im Kensington Palast.

Aus den neuen Räumlichkeiten wird Sara Latham für Harry und Meghan die Kommunikation leiten. Sie war 2016 im US-Präsidentschaftskampagnenteam von Hillary Clinton tätig. Ein weiterer Mitarbeiter wird derzeit noch gesucht.

Neues Domizil für Harry und Meghan

Darüber hinaus steht für Harry und Meghan auch noch ein privater Umzug an. Vom Kensington Palast geht es für sie nun nach Frogmore Cottage auf das Gelände von Schloss Windsor. Das Paar möchte den Einzug vor der Geburt ihres Babys abgeschlossen haben. Der royale Nachwuchs wird Ende des Monats erwartet. (eee)  © spot on news

Bildergalerie starten

Herzogin Meghan: Ihr Babybauch wird immer kugliger

Im Oktober 2018 wurde die Schwangerschaft von Herzogin Meghan verkündet, im April 2019 soll der royale Nachwuchs auf die Welt kommen. Seit den Babynews blickt alle Welt gespannt auf die Babykugel und die ist in den vergangenen Monaten viel gewachsen.