Die Mitglieder der britischen Royals haben einige Regeln zu befolgen. Wer sich an diese nicht gerne hält? Prinz Harry und seine Frau Herzogin Meghan. Der Sohn von Prinz Charles hat es bei einer Veranstaltung nun erneut bewiesen.

Mehr News zur britischen Königsfamilie finden Sie hier

Mit einer kleinen Geste hat Prinz Harry das strenge Protokoll des englischen Hofes gebrochen. Der Ehemann von Herzogin Meghan war zu Gast auf einer Veranstaltung zum fünften Jubiläum der Invictus Games, einer paralympischen Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten, die von Prinz Harry initiiert wurde. Als er zu dem Event in London vorgefahren wurde, fingen Fotografen den "Fauxpas" mit ihren Kameras ein.

Prinz Harry mit der Hand an der Tür

Der britische Royal machte nach dem Aussteigen die Autotür eigenhändig zu. Die Regeln für die Royals sehen eigentlich vor, dass ein Angestellter das erledigt. Vielen Briten scheint es aber zu gefallen, dass Harry mit dieser Tradition gebrochen hat. Laut "Express" wurde er für seine "bescheidene" Art gefeiert.

Schwupps, da ist es passiert: Prinz Harry greift selbst an die Autotür.

Herzogin Meghan machte es ihm vor

Vor einem Jahr hatte seine Ehefrau Meghan ebenfalls für Schlagzeilen gesorgt, als sie in der Öffentlichkeit eine Autotür zugeworfen hatte. Die unbedachte Aktion wurde unter dem Hashtag #Doorgate im Internet heiss diskutiert.

Die 38-Jährige brachte in der Vergangenheit mit weiteren Aktionen die royale Etikette fleissig durcheinander: Bunt bemalte Zehennägel hier, falsche Beinhaltung da, ein vergessenes Etikett am Kleid oder ein grosser Hut beim Wimbledon-Tennisturnier sorgten für Aufregung. (jom)  © spot on news

Prinz Harry tanzt mit Sechsjährigen Ballett

Prinz Harry offenbarte der Öffentlichkeit am Mittwoch ungeahnte Talente, als er beim Besuch eines christlichen Zentrums in London spontan an der Ballettklasse von sechsjährigen Kindern teilnahm.