• Sarah Ferguson freut sich über das Glück, das Prinz Harry und Herzogin Meghan erleben.
  • In einem neuen Interview verrät sie nun, was die verstorbene Prinzessin Diana zu der Ehe ihres Sohnes sagen würde.

Mehr Royal-News finden Sie hier

Sarah Ferguson hat über das "Glück" von Prinz Harry und Herzogin Meghan gesprochen. In der italienischen Talkshow "Porta a Porta" verriet die Ex-Frau von Queen-Sohn Prinz Andrew, was wohl Prinzessin Diana zu der Ehe ihres Sohnes sagen würde.

Sarah Ferguson und Diana waren "beste Freunde"

"Das Wichtigste - und ich weiss, dass Diana, wenn sie hier wäre, genau das sagen würde - ist, dass sie glücklich sind. Und sie macht ihn glücklich", schwärmt Fergie. Sie liebe es, den Jungen, "der damals bei der Beerdigung geweint hat", heute so glücklich zu sehen.

Fergie und Diana lernten sich als Teenager kennen. Als Diana 14 Jahre alt war und sie selbst 15, seien die beiden "beste Freunde" geworden, erzählte die 62-Jährige im Juli dem US-Magazin "People". "Ich weiss, wenn sie jetzt bei mir sitzen würde, würde sie sagen: 'Ich bin so stolz auf meine beiden Jungen und auf die wundervollen Ehefrauen, die sie gewählt haben'."

Sarah Ferguson: Inniges Verhältnis mit ihren Töchtern

Im Oktober feierte die Ex von Prinz Andrew ihren 62. Geburtstag. Ihre Tochter, Prinzessin Eugenie, hatte ihrer Mutter auf Instagram gratuliert. Die Enkelin von Queen Elizabeth II., die im Februar dieses Jahres ihr erstes Kind August zur Welt brachte, schrieb in dem Post: "Alles Gute zum Geburtstag an meine liebste Mama."

Eugenie teilte in ihrem Beitrag zudem ein süsses Foto. Darauf ist die 31-Jährige zu sehen, wie sie von Mama "Fergie" liebevoll umarmt wird. Beide tragen Freizeit-Look. Laut "Hello!"-Magazin könnte das Bild beim Wandern auf dem royalen Anwesen Balmoral entstanden sein.

Eugenie feierte aber nicht nur in den sozialen Medien mit ihrer Mutter. Die Herzogin von York und ihre Tochter sollen britischen Medienberichten zufolge auch in London gesichtet worden sein. In einem Restaurant sollen sie auf die 62-Jährige angestossen haben. Beim Festessen nicht mit dabei war offenbar Eugenies Schwester. Prinzessin Beatrice hat erst im September Töchterchen Sienna zur Welt gebracht © 1&1 Mail & Media/spot on news

Queen Elizabeth II.
Bildergalerie starten

Von tiefer Trauer bis Baby-Glück: Das war 2021 bei den britischen Royals los

2021 war ein aufregendes Jahr für die britischen Royals. Von der Geburt von Prinz Harrys und Herzogin Meghans Tochter Lilibet bis hin zum Tod von Prinz Philip – das Jahr war gezeichnet von vielen Höhen und Tiefen. Ein Rückblick.