Spott im Netz: Trotz der namhaften Besetzung der Musical-Verfilmung "Cats" sorgt der Trailer für Enttäuschung. Die Katzen des Live-Action-Remakes seien gruselig, beunruhigend und alptraumhaft, ist die Meinung der Fans.

Mehr Kino-News finden Sie hier

In "Cats" sind Stars wie Jennifer Hudson, Idris Elba, Rebel Wilson, Jason Derulo, Taylor Swift, Ian McKellen und Dame Judi Dench zu sehen – was sollte da also schon schiefgehen?

So einiges, sagen die Fans. Für den kürzlich veröffentlichten Trailer hagelt es Hohn und Spott.

Alptraumhaft und gruselig

"Das sieht nach einem absoluten Alptraum aus", schreibt ein Twitter-Nutzer unter den Trailer. "Niemand will Dame Judi Dench so sehen", führt er unter einem Foto der Schauspielerin als Katze Old Deuteronomy aus.

"Irres Traumballett für Kinder"

Auch Moderator James Corden scheint furchteinflössend zu sein. "James Corden als Katze ist das, was ich in der Ecke meines Zimmers sehe, wenn ich Schlafstarre habe", meint ein User. "Ich weiss nicht, warum ihr wegen der Katzen mit menschlichen Promi-Gesichtern und sexy Brüsten, die ein irres Traumballett für Kinder aufführen, ausflippt", sind die Worte eines anderen.

Dass die Katzen Brüste haben, scheint einigen Twitter-Usern aufzustossen. Andere kritisieren, dass die Katzen zu klein seien.

Eine Katze wird jedoch gelobt

Sängerin Taylor Swift hingegen scheint als Katze zu überzeugen. "Die Rolle, für die sie geboren wurde", ist sich ein Fan sicher. "Die Technologie hat sich nur weiterentwickelt, damit Taylor Swift eines Tages eine echte Katze werden konnte", schreibt ein anderer.

Wird die Kritik am Trailer Früchte tragen?

Bei dem Film "Sonic the Hedgehog" hatte die Fan-Kritik dazu geführt, dass das Aussehen der Hauptfigur noch einmal geändert wird. "Die Nachricht ist laut und deutlich … Ihr seid mit dem Design nicht zufrieden und wollt Änderungen. Das wird passieren", schrieb Regisseur Jeff Fowler auf Twitter.

Ob sich Tom Hooper, der Regisseur von "Cats", die Kritik ebenso zu Herzen nimmt? Im Dezember soll das Live-Action-Remake in den Kinos starten. Das Musical "Cats" von Andrew Lloyd Webber zählt zu den erfolgreichsten Musicals weltweit. (tae)  © spot on news

Auch ziemlich böse: Ist diese Katze die nächste Grumpy Cat?

Grumpy Cat war die wohl mürrischste Katze der Welt! Doch Mitte Mai mussten ihre Fans Abschied von der Netz-Berühmtheit nehmen. Sie starb mit sieben Jahren an den Komplikationen einer Harnwegsinfektion. Aber schon jetzt taucht ein neuer Kater auf Instagram auf – der dem motzigen Gesicht der verstorbenen Samtpfote ordentlich Konkurrenz macht. Louis ist eine Perserkatze und lebt mit seiner Besitzerin Michelle Alexis in Austin, Texas. "Manche Leute finden, dass er aussieht wie eine alte Frau. Sie lieben seine grossen Murmel-Augen, die oft schielen", schilderte Louis' Frauchen gegenüber Mail Online.
Teaserbild: © 2019 Universal Pictures. All Rights Reserved.