Dass ein Film gleich zweimal ins Kino kommt, ist eher ungewöhnlich. Doch Quentin Tarantinos "Once Upon a Time... in Hollywood" läuft am Freitag in Nordamerika erneut an. Als kleines Extra gibt es zehn Minuten mehr.

Mehr Kino-News finden Sie hier

Die zweite Version des Tarantino-Streifens wird kommenden Freitag noch mal in rund 1.500 US-Kinos starten – und das mit zusätzlichen Szenen. Der Extended Cut bietet zehn Minuten mehr von Brad Pitt, Leonardo DiCaprio und Margot Robbie.

Zugegeben – eine echte Überraschung ist die Ankündigung von Sony nun nicht, dafür aber offiziell. Die zweite Version soll vier zusätzliche Szenen haben und damit um zehn Minuten länger sein. Bereits nach der Cannes-Premiere am 21. Mai 2019 hatte Regisseur Quentin Tarantino angekündigt, ein paar Szenen wieder in den Film schneiden zu wollen, die nicht verwendet wurden.

Tarantino bleibt stur

Zuletzt hatte der Film mit Brad Pitt und Leonardo DiCaprio in den Hauptrollen für Schlagzeilen gesorgt, weil er offenbar nicht in China gezeigt wird. Wie US-Medien berichten, soll die Darstellung von Bruce Lee Stein des Anstosses gewesen sein. Die Tochter der Martial-Arts-Ikone, Shannon Lee, soll bei den zuständigen Behörden verlangt haben, dass die Darstellung ihres Vaters in dem Film geändert wird.

Wie "The Hollywood Reporter" berichtete, denke Tarantino aber nicht daran, seinen Film für den chinesischen Markt neu zu schneiden. Auch will der Kult-Regisseur offenbar nicht ohne eine ordentliche Erklärung seitens der chinesischen Behörden aktiv werden. (kms)  © spot on news

Tarantino-Film mit Brad Pitt und Leonardo DiCaprio: Erster Trailer ist da!

Der erste Trailer von Quentin Tarantinos neuen Film "Once Upon A Time In Hollywood" ist endlich da und verspricht der Streifen mit Brad Pitt und Leonardo DiCaprio in den Hauptrollen brilliert durch wilde Action und jede Menge Gags.