• Kim Kardashian hat in ihrer Instagram-Story ein Gemälde gepostet, das ihre siebenjährige Tochter North gemalt haben soll.
  • Auf Social Media entfachte eine Diskussion, ob eine Siebenjährige so ein Bild wirklich gemalt haben kann.
  • Die 40-Jährige reagierte darauf sehr wütend und verteidigte ihre Tochter.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Was mit einem Post einer stolzen Mama anfing, mündete in einer hitzigen Diskussion auf Social Media: Unternehmerin, Model und Influencerin Kim Kardashian postete kürzlich in ihrer Instagram-Story ein von ihrer siebenjährigen Tochter North West signiertes Landschaftsgemälde mit den Worten: "Meine kleine Künstlerin North". Doch viele Fans beziehungsweise Instagram- und Twitter-User reagierten darauf mit Unglaubwürdigkeit.

Kann eine erst Siebenjährige wirklich ein solches Bild nach dem Beispiel des US-amerikanischen Malers Bob Ross gemalt haben? Insbesondere auf Twitter wurde die Instagram-Story von Kim Kardashian viel diskutiert und als Screenshot weiterverbreitet.

Kim Kardashian verteidigt Tochter North

Doch Kim Kardashian liess diese Zweifel und Vorwürfe nicht auf sich sitzen und verteidigte ihre Tochter sowie dessen künstlerische Fähigkeiten in einer nachfolgenden Instagram-Story, die ebenfalls als Screenshoot auf Twitter viral ging.

"Spielt nicht mit mir, wenn es um meine Kinder geht", schrieb die 40-Jährige wütend. Ihre Tochter nehme mit ihrer besten Freundin an einem Kurs für Ölmalerei teil, wo ihre Talente und Kreativität gefördert werden.

North habe unglaublich hart an ihrem Bild gearbeitet und es habe einige Wochen gedauert, bis es fertig war. "Als stolze Mama wollte ich ihr Werk mit jedem teilen", schrieb die Influencerin weiter.

Sie habe auf Social Media die Diskussion darüber gelesen, ob North dieses Bild wirklich gemalt habe. "Was fällt euch ein, Kinder zu sehen, die grossartige Dinge machen und ihnen dann vorzuwerfen, nicht grossartig zu sein?", fragte Kardashian. "North West hat das gemalt!"

Gemalte Bilder von Kanye Wests Kindheit gepostet

Im Anschluss daran postete sie in ihrer Story unter anderem selbst gemalte Bilder ihres Mannes Kanye West aus dessen Kindheit, die die User auf Twitter fleissig teilten:

"Rückblick auf ein paar Kunstwerke ihres Vaters, die er als Kind gemacht hat", schreibt die 40-Jährige dazu. Ob sie damit die Kritiker überzeugen konnte?

Kurz vor der Scheidung? Kim Kardashian und Kanye West planen Trennung

Kim Kardashian ist angeblich kurz davor, sich von Kanye West scheiden zu lassen. Insidern zufolge befinden sich die beiden in Vergleichsgesprächen. Ein Knackpunkt könnte das 40 Millionen US-Dollar teure Familienanwesen sein. (Teaserbild: imago images / MediaPunch)