Schlagersänger Michael Wendler und Freundin Laura Müller haben Anfang der Woche ihre Verlobung verkündet. Jetzt hat sich auch Wendler-Parodist Oliver Pocher "zu der vielleicht peinlichsten Hochzeit des Jahres" geäussert.

Mehr Promi-News lesen Sie hier

Nach ersten Gerüchten um eine geplante Hochzeit hat Michael Wendler seiner Freundin Laura Müller einen Antrag gemacht. "Das ist der schönste Verlobungsring, den ich mir je hätte erträumen können", teilte die 19-Jährige überglücklich in einem RTL-Interview mit. "She say yes", zeigte sich auch der Wendler begeistert.

Comedian Oliver Pocher, der in den vergangenen Wochen das nun verlobte Paar in zahlreichen Video-Parodien auf die Schippe genommen hatte, liess es sich nicht nehmen, die für ihn "durchinszenierte" Verlobung zu kommentieren, die in der "vielleicht peinlichsten Hochzeit des Jahres" münden könnte.

"Neuer Tiefpunkt"

"Wir sind schon einiges von euch gewohnt. Aber ihr müsst wirklich alles vermarkten", teilt Pocher in einem Instagram-Video aus. "Na, hast du Angst gehabt, dass es vielleicht am Freitag bei 'Let’s Dance' zu Ende sein kann? Dann hast du schnell noch mal die Hochzeit reingeschoben", wandte er sich an "Let’s Dance"-Kandidatin Laura Müller. Wie die 19-Jährige nach der Verkündung der Verlobung ihren Ring auf Instagram inszeniert habe, habe einen neuen Tiefpunkt gesetzt, so Pocher.

Laura Müller hatte ihren Followern in einer Instagram-Story verkündet, dass sie für 59 Euro den aus Silber (statt Weissgold) nachgebauten Verlobungsring kaufen könnten. "Das klingt für mich doch nach Werbung. Muss man da nicht 'Anzeige' ins Video schreiben?", zeigt sich Pocher kritisch. Nur wenn man ganz genau hinsehe, ist das Wort im Video zu sehen, so der Comedian.

Ring-Vermarktung als Influencer-Aktion?

Der Server der Juwelier-Seite sei kurzerhand zusammengebrochen – weil "alle Assis dieser Welt" diesen Kaugummiautomaten-Ring kaufen wollten, so Pocher. Ein Blick auf die Seite des Juweliers zeige, dass auch andere Promis als Influencer für das Unternehmen genutzt werden. Der Comedian bezweifle deshalb, dass die Verlobung spontan und von Michael Wendler ausgegangen sei, da der nachgebaute Ring zuvor schon in Produktion gegangen sein müsse.

Pocher denkt auch schon an die nächste Gelegenheit, bei der das Paar kreativ werden könnte: "Wie wird denn dann eure Hochzeit? Ist das dann eine Dauerwerbesendung? Das ist genau die Art von Vermarktung, die ich nicht mag. Du hast mich ja freundlicherweise eingeladen, aber das wird nichts", erklärt Pocher. Er wünsche den beiden trotzdem nur das Beste, betont der Comedian und fügt süffisant hinzu: "Diese wahre und ehrliche Liebe hat das ein oder andere Jahr verdient."

Lesen Sie auch: Laura und der Wendler mächtig sauer: Seine Ex Claudia Norberg "geht zu weit"

(jom)  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Das Geschäft mit der Wendler-Verlobung : Laura-Fans sollen Ring-Kopie für 59 Euro kaufen

Rote Rosen, ein romantischer Kuss und ein funkelnder Ring. Das sind die Zutaten für die Verlobung von Michael Wendler und seiner neuen Frau in Spe. Doch eins fehlt natürlich in dieser Liste: Das Geschäft. Und DAMIT wollen die beiden Kasse machen.