• Gibt es zwischen Oliver Pocher und Ex Monica Meier-Ivancan böses Blut?
  • Im Podcast mit Ehefrau Amira teilt der Comedian gegen die Blondine aus.
  • Beim Oktoberfest habe es ein unschönes Zusammentreffen gegeben.

Mehr Prominews finden Sie hier

Moderator und Komiker Oliver Pocher hatte schon einige schöne Frauen an seiner Seite. Während er mit den meisten von ihnen nach wie vor ein gutes Verhältnis pflegt, scheint er auf eine gar nicht gut zu sprechen zu sein. Im gemeinsamen Podcast mit Ehefrau Amira "Die Pochers!" teilt der 44-Jährige gegen Ex-Freundin Monica Meier-Ivancan aus.

Die Pochers hatten das Oktoberfest besucht. Dabei trafen sie gleich auf mehrere ehemalige Partnerinnen des Comedians. Eine von ihnen war Ex-"Bachelorette" Monica Meier-Ivancan. Mit ihr war Pocher von 2005 bis 2009 in einer Beziehung.

Meier-Ivancan habe Ex Pocher ignoriert

Auf der Münchener Wiesn habe die 45-Jährige ihren Ex nicht gegrüsst - zum Missfallen des Comedians. Er kommentierte das Verhalten des Models mit den Worten: "Vielleicht war sie so zugebotoxt, dass sich ihre Lippen nicht mehr bewegen. Vielleicht hatte sie aber auch einen Schlaganfall oder kann nicht richtig reden."

Weiter erklärte er, dass er Meier-Ivancan "gar nichts getan" habe. "Wenn dann müsste ich mir überlegen, ob ich 'hallo' sage oder nicht", echauffierte er sich.

Lesen Sie ausserdem: Schadenfreude: Oliver Pocher schiesst gegen Helene-Fischer-Fans

Unterhaltsames "Ex-Freundinnen-Aufeinandertreffen"

Mit den meisten Ex-Freundinnen habe Pocher hingegen ein gutes Verhältnis. Von ihnen traf er auf dem Oktoberfest noch zwei weitere. Auch Sandy Meyer-Wölden, mit der er von 2010 bis 2014 verheiratet war und gemeinsame Kinder hat, sowie Tennisspielerin Sabine Lisicki, von 2013 bis 2016 die Frau an seiner Seite, besuchten an dem gleichen Tag wie die Pochers die Münchener Theresienwiese. Meyer-Wölden feierte in der Käfer-Alm sogar gemeinsam am selben Tisch wie der Comedian und Ehefrau Amira.

"Dieses Ex-Freundinnen-Aufeinandertreffen war wirklich sehr unterhaltsam", kommentierte er den Ausflug auf die Wiesn rückblickend im Podcast.

Lesen Sie auch: Amira Pocher nach Oktoberfest-Besuch zu ihrem Mann: "Deine ganzen Exfreundinnen waren da"  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Oliver Pocher teilt gegen britisches Königshaus aus

Oliver Pocher teilt gegen britisches Königshaus aus

Oliver Pocher nimmt bei seiner Kritik am britischen Königshaus kein Blatt vor den Mund. "Multimillionäre, die auf Staatskosten in Schlössern hausen", sagte der 44-Jährige in seinem Podcast.