Heike Makatsch

Heike Makatsch ‐ Steckbrief

Name Heike Makatsch
Beruf Moderatorin, Schauspielerin
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Düsseldorf / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Grösse 173 cm
Gewicht 52 kg
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
(Ex-) PartnerDaniel Craig, Trystan Pütter
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau

Heike Makatsch ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Als Bondgirl hat sich Heike Makatsch länger als viele ihrer Vorgängerinnen halten können: Die Schauspielerin war viele Jahre mit Daniel "007" Craig liiert.

Ihren bühnenreifen Steckbrief begann sie jedoch in Deutschland als Moderatorin beim Musiksender VIVA, bevor sie ab 1996 auch als Schauspielerin in Aktion trat. Seitdem hat sie zahlreiche Filme gedreht, einige Hörbücher vertont und ein Buch geschrieben.

Makatsch wuchs in Düsseldorf auf, ging dort zur Schule und studierte insgesamt vier Semester Politik und Soziologie an der Düsseldorfer Universität. Das Studium brachte sie nicht zu Ende und auch eine nachgeschobene Ausbildung als Schneiderin konnte Makatsch nicht fesseln. Sie brach die Lehre ab und war ab 1993 Moderatorin beim Fernsehsender VIVA - zunächst bei "Interaktiv", später dann in "Heikes Hausbesuch".

Ab 1995 moderierte sie zudem bei RTLzwei die Sendung "Bravo TV", während ihr zweites Format auf dem Sender floppte: Die wöchentlich ausgestrahlte "Heike Makatsch Show" wurde nach nur acht Folgen abgesetzt. Parallel dazu erhielt Makatsch von Detlev Buck das Angebot, in "Männerpension" zu spielen - eine Rolle, für die ihr der Bayerische Filmpreis als beste Nachwuchsschauspielerin verliehen wurde.

In den folgenden Jahren war Makatsch regelmässig als Schauspielerin zu sehen, nahezu jedes Jahr erschien mindestens ein Film mit ihr. Aufmerksamkeit erhielt die Verfilmung der Autobiografie von Hildegard Knef, "Hilde" (2009), in der Makatsch die Titelrolle spielte und bei dem sie auch auf dem Soundtrack als Sängerin zu hören war.

2003 sah man die gebürtige Düsseldorferin im Weihnachtsklassiker "Tatsächlich… Liebe". Für die romantische Komödie stand sie mit namhaften Filmgrössen vor der Kamera, darunter Alan Rickman (1946-2016), Hugh Grant und Emma Thompson.

Zwei Jahre später erschien Makatschs erstes Buch auf dem Markt. In "Keine Lieder über Liebe – Ellens Tagebuch" schrieb die Schauspielerin über eine Dreiecksgeschichte.

2012 war sie in "Die Heimkehr" zu sehen, einer Literaturverfilmung nach Hermann Hesse. Im März 2016 ermittelte sie als Kommissarin Ellen Berlinger im "Tatort". In jene Rolle schlüpfte sie im September 2020 erneut für einen zweiten "Tatort" in Mainz.

Ihren Traummann fand Heike Makatsch nicht beim ersten Anlauf. 1996 lernte sie bei den Dreharbeiten zu dem Thriller "Obsession" niemand Geringeres als Daniel Craig kennen. Die zwei verliebten sich ineinander und waren bis 2004 ein Paar.

Anschliessend lernte sie den Musiker Max Schröder kennen, mit dem sie zwei gemeinsame Töchter bekam. Ihre Beziehung hielt bis 2014. Im darauffolgenden Jahr bekam Makatsch eine dritte Tochter. Aktuell ist sie mit dem Schauspieler Trystan Pütter liiert.

Heike Makatsch ‐ alle News

Galerie 50. Geburtstag

Auf verschlungenen Pfaden zu VIVA und nach Hollywood: Heike Makatschs Karriere

#allesdichtmachen

Nach Beifall von rechts äussert sich auch Lauterbach zur Aktion der Promis

Kolumne #allesdichtmachen

Polemik und Populismus im satirischen Gewand - aber was wollt ihr eigentlich?

von Anja Delastik
#allesdichtmachen

Heike Makatsch distanziert sich von umstrittener Aktion gegen Corona-Politik

#allesdichtmachen

Deutsche Filmstars kritisieren Corona-Politik - Kollegen reagieren entsetzt

Interview Kino

Heike Makatsch über neuen Film: "Wir müssen das Leben leben"

von Christian Stüwe
Video Kino

Sehen Sie hier einen Ausschnitt aus "Gott, du kannst ein Arsch sein!"

45. Geburtstag

MTV verhinderte Theologie-Studium: Mit 20 landete Christian Ulmen in London

von Christian Stüwe
Politik

"Menschlichkeit ist Pflicht": Herbert Grönemeyer und andere Prominente setzen sich für Seenot-Retter ein

TV, Film & Streaming

Viva vor dem Aus: Musiksender wird zum Jahresende eingestellt

von Mads Danner
Tatort im Ersten

"Tatort": Geht es für Heike Makatsch weiter?

von Eric Leimann
Tatort im Ersten

"Tatort: Fünf Minuten Himmel": So schlug sich Heike Makatsch bei ihrem Debüt

von Eric Leimann
TV, Film & Streaming

Axel Milberg will schwulen Kommissar beim "Tatort"

von Konstantinos Mitsis