Tag acht im Dschungelcamp-Qualifikations-Lager und die ersten Eindrücke der Protagonisten aus Trainingsgruppe 3 scheinen sich zu bestätigen. Sam Dylan beispielsweise, auf dessen Kopf ein Waschbär qualvoll verendet ist, müht sich, seiner Selbsteinschätzung ("Ich habe einen IQ von 9,8") gerecht zu werden. Er verkündet am ersten gemeinsamen Morgen erstmal: "Ich weiss nicht, wie man Kaffee macht."

Marie von den Benken
Eine Kolumne
von Marie von den Benken

Das kommt bei seinen Mitbewohnern, "Barbie-Fehlpressung" Christina (O-Ton Olivia Jones) und dem einzigen Bachelor, den man noch weniger kennt als die Frisur von Sam Dylan, nicht so gut an. Oliver Sanne, der selbsternannte El Romantico, möchte seinen Auftritt in der Dschungelshow offensichtlich dafür nutzen, sich als Gag-Schreiber für kommende Staffeln zu bewerben.

El Romantico jedenfalls bringt Sams Melitta-Manko mit seinem Lifestyle in Verbindung: "Wer in Dubai residiert, der weiss natürlich nicht, wie man Kaffee macht." Dortmunds am meisten operierter Prominenter nach Marco Reus, Christina Dimitriou, findet das lustig. Sofort fühlt sich 9,8-IQ-Mann Sam "wie das dritte Rad am Wagen".

Sam ist unzufrieden mit dem Essen: "Schmeckt wie Hundefutter!"

Daniel Hartwich, der KFZ-Sachverständige von Radio Télévision Luxemburg und der einzige Mann mit einer noch dubioseren Frisur als Sam, findet das halb so schlimm. Immerhin "wird das dritte Rad am Wagen ja gebraucht". Gut, Sam ist nicht so gut mit Worten, dafür kann er aber auch nicht zählen.

Aber Schwamm drüber, denn wie sagt der Volksmund (zumindest bei Familie Dylan): Aller guten Dinge sind fünf. Und wer kennt sie nicht? Justus, Peter, Bob, Justus und Bob - die fünf Fragezeichen?

Die gute Nachricht für Sam lautet: Es gibt Hoffnung! Heute wird es für ihn bestimmt besser, immerhin ist Sams-Tag. Ansonsten gibt es nicht viel Anlass zur Freude im Tiny House der Hochintellektuellen. Selbst das Essen mundet nicht. Sam, der Hobby-Restaurant-Kritiker aus Dubai, fällt jedenfalls ein vernichtendes Urteil: "Schmeckt wie Hundefutter!"

Bevor Sie jetzt vor ihrem Bildschirm implodieren und sich fragen, was Sam in seinem Leben schon so alles gegessen hat, hier die Aufklärung. Ja, Sam kennt sich mit Geschmacksrichtungen genauso gut aus wie mit geschmackvollen Haarschnitten. Er hat alles schon im Mund gehabt, offensichtlich auch diverse Variationen Pedigree Pal: "Ich habe nämlich mal Hundefutter probiert".

Leider fragt keiner seiner beiden WG-Kollegen, bei welcher Gelegenheit das wohl gewesen sei. Oder bei welcher Gelegenheit das wohl gewesen war, wie es Plusquam-Perfektionistin Heidi Klum formulieren würde.

EX-GNTM-Kandidatinnen im Dschungel

Und wer jetzt aufschreit: Was hat denn Heidi Klum jetzt mit Dschungelcamp zu tun, dem sei gesagt: Ich denke oft und viel an Heidi Klum, vor allem wenige Tage vor dem Start der neuen Staffel "Germany´s Next Topmodel".

Und das zurecht, denn immerhin ist Heidi Klum einer der zuverlässigsten Lieferanten für IBES-Nachwuchs. Auf ihr Konto gehen beispielsweise Perlen der Dschungelprüfungen wie Gisele Oppermann, Larissa Marolt, Sarah Dingens, Fiona Erdmann, Giuliana Farfalla. Nathalie Volk, Sarah Kulka oder Gina-Lisa Lohfink.

Aber zurück zum Thema Kulinarik. Wie sich zeigt, steht IQ-Wunderknabe Sam vor einer grossen Karriere als Food-Blogger. Oder wie er selber sagen würde: "Hä? Ich finde meine Füsse gar nicht so hübsch".

Und wer gedacht hat, mit diesem viertklassigen Wortspiel aus der (Achtung!) Gag-Küche wäre das Thema Ernährung für heute durch, der liegt falscher als Michael Wendler mit der Idee, seine Karriere bei RTL gegen einen Telegram-Kanal mit Attila Hildmann einzutauschen. Das Delikatess-Trio Sam, El Romantico und Christina hat noch ein weiteres Haute-Cuisine-Ass im Ärmel.

Der entsetzte Sam findet im RTL-Lunchpaket eine Dose Schnecken. Was daran jetzt so schlimm sein soll, wird nicht klar. Vielleicht ist es Sam aber einfach zuwider, Lebewesen zu verspeisen, die denselben IQ haben wie er.

Was man aus einem Haufen Konserven-Schnecken alles zaubern könnte, auch bei dieser Frage steht das Küchen-Kompetenzteam "hart auf dem Schlauch", wie Christina sagen würde. Härter sogar als Lothar Matthäus, wenn er eine Rechenaufgabe lösen soll. Selbst Alles-Checker El Romantico gibt zu: "Ich kenne mich nicht so aus mit Meeresfrüchten". Ja, das merkt man. Vor allem, weil Schnecken eigentlich zur Gattung der Weichtiere gehören.

Weichtiere oder Meeresfürchte – egal, Hauptsache sie können fliegen, denkt sich El Romantico. Und überhaupt: Wer liebt sie nicht, die ganzen Schnecken-Filets auf dem Dr. Oetker Tiefkühl-Klassiker "Pizza Frutti di Mare"? Wenn Sie jetzt denken: Mist, den Witz Schnecke ich nicht: Herzlich willkommen in der Welt von Sam Dylan.

Gut, man darf El Romantico darf da keinen Vorwurf machen. Dank seiner Bachelor-DNA hat der sympathische Volltätowierte natürlich etwas völlig anderes erwartet, wenn es um Schnecken im Dschungelcamp geht. Bachelor. Schnecken. Sie verstehen?

Schnecken-Sam macht sich allerdings auch währenddessen weiterhin in erster Linie Gedanken um seine Frisur. Oder halt um das, was für ihn unter dem Sammelbegriff "Frisur" so alles auf seinem Kopf subsumiert wird.

Oliver Sanne berichtet vom Muskelrausch

Sams erste Amtshandlung nach seinem Auszug wird mit Sicherheit ein Gang zum Friseur sein. Hoffentlich nicht zu meinem Lieblingsfriseur in Berlin (liebe Grüsse an Fabio von Coiffeur Sergio an dieser Stelle!). Der würde nämlich vermutlich sagen, wenn 9,8-IQ-Bombe Sam in seinen Laden marschiert: "Entschuldigung, ich habe einen Friseur-Salon und keinen Recyclinghof".

Aber genug von den Sam-Dylan-Festspielen. Auch Oliver Panne, äh, sorry, Oliver Sanne hat einige Glücksmomente an diesem lauschigen Freitag. Etwa eine Story über seinen Bandscheibenvorfall nach dem Bachelor. Ein rührseliges, melancholisches Drama mit Happy End. Demnächst als Sat.1 Film Film mit Heino Ferch als El Romantico und Veronica Ferres als Rose.

Oliver Sanne hat sich nach dem Bachelor in einen Muskelrausch hochgepusht und es dabei im Gym etwas übertrieben: "Das war ein Drama. Gestern noch 120 Kilo Hanteln gestemmt, heute holt dich der Notarzt." Nach 13 Wochen im Krankenhaus blieben dann aber keine langfristigen Schäden zurück, nur die Erkenntnis: "Sam denkt manchmal nur von der Wand bis zur Tapete".

Das hat jetzt erstmal nichts miteinander zu tun, aber die vor dem Einzug zurechtgelegten Sprüche müssen ja auch abgefeuert werden. Sein Bandscheiben-Epos ist dann aber auch sehr schnell wieder vergessen, denn es folgen noch weitere Highlights des Abends. Das Doppel P. Doppel P hat übrigens nichts mit Christinas BHs zu tun. Doppel P steht für: Prostitutions-Gate und Prüfung.

Sam und Christina bekommen sich in die Haare

Als Sam kurz selbst von seiner Haarpracht-Neurose gelangweilt ist, fällt ihm ein: War Vorabend nicht irgendwas mit Nutten? So richtig erinnert er sich nicht, weil das kleine Prosecco-Schleckermäulchen etwa 12 Liter Schaumwein inhaliert und anschliessend seinen Rausch ausgeschlafen hat. So langsam kehren nun aber die Erinnerungen zurück und Sam stellt Mitbewohnerin Christina zur Rede.

"Hast Du mich gestern Abend Prostituierte genannt?"

"Nö."

"Also wirke ich jetzt so billig auf dich?"

"Vielleicht sollte man einfach nicht so viel trinken, dann kann man sich Sachen auch besser merken."

Das geht dann 20 Minuten so, bis Ghetto-Christina heulend in den Garten flüchtet. Sam kann das nicht nachvollziehen: "Ich habe sie doch nur konfrontriert". Genau! Unverschämtheit! Da konfrontriert man Christina ein einziges Mal und sie ist direkt angepisst. Man wird jawohl noch interventrieren dürfen, wenn man Nutte genannt wird!

Christina allerdings bleibt unversöhnlich. Sie ist eben, wie sie ist: "Ich verstelle mich hier für keinen Schwanz". Für welchen Schwanz sie sich an anderen Orten möglicherweise verstellt, das fragt natürlich weder El Romantico noch Hairstyle-Sam. Wo ist Markus Lanz, wenn man ihn mal braucht? Naja, Sam beharrt vielleicht einfach nur so sehr auf dem Thema, weil er glaubt, er hätte tatsächlich mal ein Fremdwort mit mehr als zwei Silben unfallfrei vorgetragen.

El Romantico zeigt sich während des gesamten Nuttenthemas gelassen. Sein verschmitztes Lächeln lässt sich dabei nicht eindeutig interpretieren. Entweder er freut sich, dass seine beiden Team-Kontrahenten sich gerade gegenseitig disqualifizieren, oder er denkt sich: "Idioten. Jeder weiss, ich bin hier der einzige, für dessen Körper irgendwer was zahlen würde".

Und das stimmt. Ich zum Beispiel würde für El Romantico bezahlen. Zum Beispiel, um ihn nie wieder im Fernsehen zu sehen. Bevor sich die WG-Truppe aber zu sehr im verbalen Rotlichtviertel verläuft, schickt RTL sie sicherheitshalber zur nächsten Prüfung.

Schleimige Dschungelprüfung

Heute geht es um ein beliebtes Spiel, bei dem die Kandidaten an ein grosses Glücksrad gekettet sind und ihr Kopf bei jeder Umdrehung durch ein Bassin voller Schleim aus Köstlichkeiten gezogen wird, in dem RTL alles durchgemischt hat, was in den letzten 3 Monaten im Kölner Zoo an Exkrementen ausgestossen wurde und dann vor sich hin verwest ist. Kein Problem für El Romantico. Immerhin schleimt er als Bachelor ja beruflich.

Am besten vorbereitet für die Prüfung scheint aber Christina. Die dreht ja schon den ganzen Tag am Rad. Ekel ist dabei jedoch nicht das einzige Hindernis. Es wird auch intellektuell. Aus Tierschutzgründen gibt es ja statt Essensprüfungen aktuell nur Buchstabierprüfungen. Und das ist heftig: Ausgerechnet Sam (ein Schelm, wer RTL dabei Absicht unterstellt) muss buchstabieren, während Ghetto-Barbie und El Romantico nur Bälle in Körbe werfen. Das Buchstabieren am Glücksrad mit Einlage gelingt Schnecken-Dompteur Sam nach holprigem Start dann aber erstaunlich gut.

Zunächst sagt er zwar bei "Känguru" einfach alle Buchstaben auf, die er kennt, löst im weiteren Verlauf aber immerhin 4 von 9 Wörtern. Da ist Sam selber überrascht, immerhin steigt er beim Scrabble regelmässig schon bei "Ei" aus.

Wobei dieser Spieleabend nicht unbedingt in die Hall of Fame eingehen wird. RTL unterlaufen nämlich zwei spektakuläre Fehler. Zum einen, da habe ich mir extra den Video-Beweis mehrfach in Zeitlupe angesehen, buchstabiert Sam das Wort "Kakerlake" weithin hörbar als "K-A-K-E-R-L-A-G-E", aber weder Daniel Hartwich, noch Sonja Zietlow haben zugehört und winken den Punkt durch. Bayern-Dusel für Sam.

Noch amüsanter wird es bei dann, als die gesamte Nation inständig die Daumen dafür drückt, Sam würde das Wort "Karussell" richtig buchstabieren. Das hätte einen amtlichen Skandal ausgelöst. Bei der RTL-Spieleredaktion geht man nämlich offensichtlich davon aus, die korrekte Schreibweise würde "Karussel" lauten. Das wird minutenlang als korrekte Lösung eingeblendet. Lösung, oder wie man bei RTL vermutlich schreibt: Lösunk.

Das war es dann aber auch schon von Tag sieben. Morgen widme ich mich dem Thema Bettenwechsel. Wenn ich das Regelwerk inzwischen richtig verstanden habe, fliegt morgen nämlich entweder Sam oder Oliver oder Christina raus und drei neue Kandidaten ziehen ein. Das wird grandios, da bin ich sicher. Also: Bis morgen!

Teaserbild: © TVNOW / Stefan Gregorowius