Der Drops ist gelutscht, die Messe gelesen und die Wiese gemäht. Am Mittwochabend endete die diesjährige Staffel "Der Bachelor" mit der Vergabe der letzten Rose und mit ungewöhnlich viel Harmonie. Denn selbst die Verliererin hat das "Bachelor"-Kapitel schon abgehakt und sich schnell wieder "entverliebt". Das genaue Gegenteil gilt für die Gewinnerin, denn ja, sie sind noch ein Paar.

Christian Vock.
Eine Kritik
Diese Kritik stellt die Sicht des Autors dar. Hier finden Sie Informationen dazu, wie wir mit Meinungen in Texten umgehen.

Mehr News zu "Der Bachelor"

Der Mensch, jeder weiss das, muss sich jeden Tag entscheiden. Oft sogar mehrmals und meistens zwischen zwei Dingen. Aufstehen oder liegenbleiben ist oft die erste Entscheidung, die man treffen muss – selbst wenn man eigentlich noch viel zu müde ist, um sinnvolle Entscheidungen zu treffen. Dann geht es fröhlich weiter: Butter unter die Schokocreme oder nicht, Kaffee oder Tee, Auto oder Bus, arbeiten oder Nickerchen, weiter leiden oder endlich kündigen, noch ins Fitnessstudio oder gleich aufs Sofa, das Finale von der "Bachelor" gucken, um zu sehen, wie sich Stuckmann entschieden hat oder lieber etwas Sinnvolles machen?

Über die letzte dieser Entscheidungen muss sich Dominik Stuckmann, unser Bachelor, keine Gedanken machen, schliesslich hat er da einen kleinen Informationsvorsprung. Dafür aber hat Stuckmann eine Entscheidung zu treffen, die den meisten von uns erspart bleibt: Anna oder Jana-Maria? Denn, Sie werden es spätestens kommende Woche feststellen, wenn Sie wie gewohnt den Fernseher anmachen und dort nicht Dominik Stuckmann, sondern Mario Barth vom Bildschirm grinst: Am Mittwochabend war das Finale der diesjährigen Staffel "Der Bachelor".

Jana-Maria Herz über Dominik: "Er ist mein Traummann, er ist mein Deckel"

Zur Sicherheit lässt RTL Stuckmann den Zuschauer zu Beginn der letzten Folge aber noch mal auf den neuesten Stand bringen: "Die letzte Date-Woche steht an nach einer unheimlich langen und intensiven Zeit", erklärt er und glaubt, eine interne Weiterentwicklung bei sich festgestellt zu haben, weil: "Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so viel über Gefühle gesprochen." Das haben wir mitbekommen und auch, wie die Sache ausgegangen ist. Daher schenken wir an dieser Stelle den verbliebenen Damen Aufmerksamkeit und hören mal rein, wie denn deren Gefühlslage vor der grossen Entscheidung des Bachelors so ist.

Anna ist schon verliebt in ihn und glaubt, dass das mal ausgesprochen gehört: "Ich bin schon verliebt in ihn. Ich glaube, das gehört mal ausgesprochen", meint Anna und RTL gibt ihr die Gelegenheit dazu. Und Jana-Maria? Die hat ja von Beginn an keinen Zweifel daran gelassen, dass sie die Show nicht ohne einen neuen Mann an ihrer Seite verlassen wird und da ist die Auswahl beim "Bachelor" ja nicht so gross. Ihre Meinung hat Jana-Maria diesbezüglich auch nicht geändert: "Er ist mein Traummann, er ist mein Deckel."

Während die Damen also ihre Entscheidung bereits getroffen haben, gibt sich unser Bachelor noch wankelmütig: "Ich hätte niemals gedacht, dass ich starke Gefühle auch am Ende für zwei Frauen aufbaue", gesteht Stuckmann und steht unter Druck: "Ich bin überfordert. Total überfordert mit der Situation gerade und gefühlstechnisch explodiert es gerade bei mir." Um die Detonationen unter Kontrolle zu bringen, hat die Produktionsfirma für unseren Bachelor noch einmal zwei Einzeldates arrangiert. So sollen Restfragen geklärt und Rahmenbedingungen für eine Partnerschaft verhandelt werden.

Der Bachelor hat sich entschieden

Das ist insbesondere bei Anna nötig, schliesslich wollte die eigentlich ein Sabbatical einlegen und durch die Welt reisen, was unserem Bachelor erst Bauch- und dann Kopfschmerzen bereitet. Doch weil sich Anna kompromissbereit zeigt und die Entscheidung gemeinsam fällen möchte, steht nun einer Direktwahl im Finale nichts mehr entgegen. Also nichts ausser Jana-Maria. Die möchte bei der Entscheidungsfindung natürlich auch ein Wörtchen mitreden, schliesslich hat sie "unsere Zukunft schon geplant."

"Für mich gibt's nur ihn. Und für Jana-Maria gibt's auch nur ihn", fasst Anna die Situation nach den beiden letzten Dates zusammen. Bleibt also nur noch die Antwort auf die Frage, wen es nur noch für Dominik Stuckmann gibt. Das klärt sich wie immer bei der letzten Nacht der Rosen und hier hat Stuckmann schon so einen Verdacht, dass es "echt ein sehr unangenehmer Moment" wird, wenn eine der Damen von ihrer Silbermedaille erfährt. Wir reden hier zwar von einem Anfangsverdacht, aber angesichts der Gefühle, die die Damen bislang investiert haben, ist der ziemlich naheliegend.

Aber nun wollen wir nicht mehr lange um den lauwarmen Brei herumreden, denn schlussendlich hat unser Bachelor eine Entscheidung getroffen und zwar eine fundierte. Denn er habe auf sein Herz gehört und das habe ganz klar einen Namen ausgesprochen. Doch weil er seinen Korb in viele, aber vor allem nette Worte verpackt, liegt unser Bachelor mit seiner Ahnung, es könnte ein unangenehmer Moment werden, nicht ganz richtig. Denn als er der Unterlegenen mitteilt, dass sein Herz Anna und nicht Jana-Maria gesagt hat, findet die das zwar nicht so toll. Nach einer kurzen, aber erfolglosen Nachverhandlung trägt Jana-Maria die Absage aber alles in allem mit Würde und Fassung.

Lesen Sie auch: "Der Bachelor" 2022: Showdown bei den "Dream Dates" - Dominik muss sich Gruppendate schöntrinken

Dominik und Anna: "Wir sind zusammen und sind sehr, sehr, sehr glücklich"

Erst in der davonfahrenden Limousine gibt sie ihr Gefühlsleben preis: "Ich fühl mich schon ein bisschen verarscht. Hätte ich das von Anfang an gewusst, hätte ich nicht so viel gegeben von mir." Das ergibt zwar nicht so recht Sinn, denn hätte sie es von Anfang an gewusst, wäre sie sicher gar nicht erst zum "Bachelor", sondern gleich ins Wettbüro gegangen. Aber nun hat Jana-Maria ja am Mittwochabend, nachdem die ersten Akut-Herzschmerzen abgeklungen sind, traditionell beim After-"Bachelor"-Rumgehacke mit Frauke Ludowig Gelegenheit, ein paar offene Rechnungen zu begleichen.

"Bachelor" 22
Anna und Dominik sind immer noch zusammen und "sehr, sehr glücklich".

"Ich bin mir ganz sicher, dass ich die richtige Wahl getroffen habe", erklärt unser Bachelor Siegerin Anna bei der Preisverleihung und bei Ludowig hat sich eine illustre Runde versammelt, um diese Wahl und anderes noch einmal durchzugehen: Franzi, Christina Aurora, Emily, Nele, die Erst- und Zweitplatzierten Anna und Jana-Maria und natürlich der Grund für all das, unser Bachelor. Doch wer das grosse Schmutzwäschewaschen erwartet hat, wird enttäuscht. RTL zeigt nicht wirklich belastendes Rückschaumaterial, weshalb es auch wenig Grund gibt, sich im Nachhinein die Köpfe einzuschlagen.

Selbst Jana-Maria zeigt keinerlei Willen, in irgendeiner Weise nachzutreten, hat sie doch nach eigenen Angaben mit dem Kapitel Stuckmann ziemlich zügig abgeschlossen: "Ich verlieb mich sehr schnell, aber ich entverlieb mich auch sehr schnell." Von dieser Seite droht also kein Ungemach. Bleibt noch die Frage, ob Anna und Dominik die Nach-"Bachelor"-Zeit gut und vor allem zu zweit über die Bühne gebracht haben.

Anna, die den ganzen Abend mit äusserem Gleichmut hinnimmt, gibt hier allen Interessierten Auskunft: "Ich glaube, da sagen Taten tatsächlich mehr als tausend Worte, deswegen …", sagt Anna und gibt Stuckmann einen Kuss. "Wir sind zusammen und sind sehr, sehr, sehr glücklich", schiebt Anna sicherheitshalber hinterher und da von Stuckmann nur Zustimmendes kommt, geht die jüngste Staffel "Der Bachelor" mit reichlich Harmonie zu Ende.

Lesen Sie auch: Wann ist welche Kandidatin rausgeflogen? Der Überblick

Leonard Freier
Bildergalerie starten

Kennen Sie die noch? Das machen die ehemaligen "Bachelor" heute

Aktuell sucht der zwölfte Junggeselle im RTL-Format "Der Bachelor" die Frau fürs Leben. Der ein oder andere seiner Vorgänger hat sie schon gefunden, ob in der Sendung oder erst danach. Was machen die ehemaligen "Bachelor" rund um Leonard Freier und Paul Janke eigentlich heute?
Teaserbild: © RTL