• Das RTL-Dschungelcamp wurde dieses Jahr aus Südafrika gesendet.
  • Noch war unklar, ob die Reality-TV-Show nach Australien zurückkehren wird.
  • RTL hat nun seine Entscheidung mitgeteilt.

Mehr News zu TV-Shows finden Sie hier

Nachdem das Dschungelcamp in diesem Jahr in Südafrika stattgefunden hat, stellt sich die Frage, wo die neue Staffel im nächsten Jahr gedreht wird. Die Entscheidung ist bereits gefallen. 2023 geht es wieder zurück nach Australien. "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" auf RTL und RTL+ wird demnach im kommenden Januar aus Down Under ausgestrahlt, wie der Sender am 3. August bekannt gegeben hat.

Die 15. Staffel der RTL-Show wurde Anfang 2022 in der Nähe des Kruger-Nationalparks, dem grössten Wildschutzgebiet Südafrikas in Mpumalanga, gedreht. Realitystar Filip Pavlović wurde dort zum aktuell amtierenden Dschungelkönig ernannt.

RTL-Unterhaltungschef: "Der Dschungel gehört nach Australien"

Bereits im Februar erklärte RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner: "Der Dschungel gehört nach Australien und wir werden die Show wieder dort produzieren, wenn das möglich ist." Dies hänge von der Corona-Situation ab.

Während die Show also an einen gewohnten Ort zurückkehrt, ändert sich aber das Moderations-Duo. Sonja Zietlow und Jan Köppen reisen im kommenden Jahr nach Australien, um durch das Dschungelcamp zu führen. RTL hatte im Juli erklärt, dass Köppen Zietlows TV-Partner Daniel Hartwich ersetzen wird. Bereits im Februar war bekannt geworden, dass dieser aus familiären Gründen aussteigt.

Woher kennt man den neuen Dschungelcamp-Moderator Jan Köppen?

Mit dem Kollegen wolle Köppen vor dem Start der neuen Staffel im Januar mal "schnacken", verriet er kürzlich im RTL-Interview. Und fügte hinzu: "Aber natürlich bin ich nicht Daniel. Und Daniel ist nicht ich. Und das ist auch gut so. Inhaltlich will ich ihn nicht kopieren." Weiter erklärte Köppen über das Dschungelcamp, der Humor und Witz der TV-Show liegen ihm: "Deswegen glaube ich, passe ich da schon gut rein. Mit einer gewissen Ironie und Distanz, aber immer mit einer gewissen Portion Empathie."

Köppen ist bekannt als Moderator mehrerer RTL-Formate, unter anderem von "Ninja Warrior", "Take me out" oder dem "Turmspringen". Beim "Let's Dance"-Finale hat er Daniel Hartwich auch schon vertreten.   © 1&1 Mail & Media/spot on news

Nach Daniel Hartwich: Sonja Zietlow droht mit Dschungelcamp-Aus

Dschungelcamp-Aus: Unter diesen Bedingung würde Sonja Zietlow aussteigen

Daniel Hartwich moderiert nicht mehr das Dschungelcamp. Nun spricht auch Kollegin Sonja Zietlow darüber, wann sie aus der Show aussteigen würde.