Deutsche Bahn

Bei der Deutschen Bahn ist kurz vor Weihnachten bei bestimmten Tickets kein Lastschriftverfahren mehr möglich.

Wegen Warnstreiks der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) ist es am Montag bei der Deutschen Bahn zu erheblichen Einschränkungen gekommen. Hier erfahren Sie, welche Rechte betroffene Kunden haben.

Chaos auf den Gleisen: Wegen des Warnstreiks der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hat die Deutsche Bahn am Montagmorgen den Fernverkehr eingestellt - bundesweit. Inzwischen fahren wieder Züge, von Normalität kann aber keine Rede sein. Wir halten Sie hier über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Wegen des Warnstreiks der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hat die Deutsche Bahn den Fernverkehr eingestellt - bundesweit.

Der Discounter Lidl bietet ein Zweite-Klasse-Ticket der Deutschen Bahn an. Generell ein Schnäppchen. Aber wer unüberlegt kauft, könnte böse überrascht werden.

Weil Jan Böhmermann in den falschen Zug gestiegen ist, hat die Deutsche Bahn einen ausserplanmässigen Stopp eingelegt. Auf Twitter feiert der Moderator die ungewöhnliche Aktion.

Nicht nur beim Auto gibt es den Trend zum Teilen. Auch beim Fahrrad-Sharing wächst das Angebot. Manche Stadtzentren werden von Leihrädern regelrecht überschwemmt. Doch es gibt noch mehr Varianten der Radmiete, auch für Anspruchsvolle und Experimentierfreudige.

Ein Wagen eines ICE ist am Freitagmorgen in der Nähe von Montabaur in Rheinland-Pfalz in Brand geraten. Das Feuer konnte mittlerweile gelöscht werden. Fünf Menschen wurden leicht verletzt.

Zwischen Berlin und Hamburg rasen die ICE-Züge der Deutschen Bahn auf einer der wichtigsten Verkehrsachsen Deutschlands. Wegen eines Oberleitungsschadens ist nun einer von ihnen auf freier Strecke liegen geblieben - mit unangenehmen Folgen für die Reisenden.

Auf die Bahnreisenden kommen in den nächsten Jahren monatelange Vollsperrungen von ICE-Routen zu. Die Deutsche Bahn erneuert die 27 Jahre alten Schnellfahrstrecken Hannover-Würzburg und Mannheim-Stuttgart grundlegend.

Die Bahn hat bereits viel Ärger, weil ihre ICE zu oft verspätet sind. Jetzt kommt es noch dicker. Vom kommenden Sommer an müssen Strecken gesperrt werden, die zu den wichtigsten Verkehrsadern gehören.

Die Verspätungen im Fernverkehr der Deutschen Bahn nehmen immer weiter zu. In einem internen Brief zeichnet Konzernchef Richard Lutz ein düsteres Bild. Dabei appelliert er vor allem an alle Führungskräfte.