Grossbritannien

Die britische Polizei hat zwei Verdächtige im Fall Skripal benannt: Zwei Russen sollen für den Giftanschlag auf Sergej Skripal und seine Tochter Julia verantwortlich sein. Alexander Petrow und Ruslan Boschirow werden per Haftbefehl gesucht.

In wenigen Wochen starten Prinz Harry und seine frisch getraute Ehefrau Herzogin Meghan zu ihrer grossen offiziellen Reise nach Neuleeland und Australien. Dort werden sie das vereinigte Königreich repräsentieren. Laut dem ehemaligen Sprecher der Queen, Dickie Arbiter, sei die Reise nicht weniger als, Zitat, „die Feuertaufe“ für Herzogin Meghan.

Ab sofort gelten neue US-Sanktionen gegen die USA. Hintergrund ist der Fall Skripal. Russland will darauf reagieren.

Die Brexit-Verhandlungen stocken. Wenngleich ein EU-Austitt Grossbritanniens ohne Abkommen weitreichende Folgen hätte, legt die Regierung in London Pläne für den Fall der Fälle vor.

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp sieht zwischen der englischen Premier League und der Fussball-Bundesliga grosse Unterschiede bei der Transferpolitik.

An der Ostküste von Irland, ganz in der Nähe von Dublin, hat ein Waldbrand die Reste eines Zeichens aus dem Zweiten Weltkrieg zum Vorschein gebracht.

Die Hilfsorganisation der Weisshelme rettet im Syrienkrieg Menschenleben. Jetzt mussten 98 von ihnen selbst aus dem Krieg gerettet werden. Einige von ihnen sollen nach Deutschland kommen. Wer sind die Helfer, die ihr eigenes Leben gefährden - und warum stehen sie dennoch in der Kritik?

Die englischen Profi-Ligen reformieren ihren Transfermarkt, doch davon dürften vor allem andere Top-Nationen profitieren. Auch für die Bundesliga-Klubs ergeben sich zahlreiche Chancen - vom FC Bayern München bis hin zu Fortuna Düsseldorf.

In England müssen unbeherrschte Fussballtrainer in der kommenden Saison mit Gelben und Roten Karten rechnen. Temperamentvolle Trainer wie Jürgen Klopp oder Pep Guardiola sollten sich ihr Verhalten an der Seitenline in Zukunft gründlich überlegen.

Brexit: Der CDU-Europapolitiker Elmar Brok spricht sich für ein zweites Referendum in Grossbritannien zum Austritt aus der EU aus.

Die neue Partei "Volt Europa" gibt eine Antwort auf den Rechtspopulismus in Europa. Als erste gesamteuropäische Partei will sie 2019 bei den Europawahlen antreten. Ein Politikexperte rechnet Volt dabei durchaus Chancen aus.

Fünf Männer sollen für einen Säureangriff auf einen kleinen dreijährigen Jungen in Grossbritannien verantwortlich sein.

Die britische Premierministerin Theresa May übernimmt die Kontrolle über die Verhandlungen zum Ausscheiden Grossbritanniens aus der Europäischen Union.

Der Rücktritt von Mesut Özil und seine Rassismus-Vorwürfe an den DFB haben auch in Europa zu einem Medienecho geführt. Hier wird vor allem die politische Dimension betont.

Der Grossbritannien-Chef des Internetriesen Amazon hat vor zivilen Unruhen im Fall eines Scheiterns der Brexit-Verhandlungen gewarnt.

Seit mehr als sechs Jahren lebt Wikileaks-Gründer Julian Assange in Ecuadors Botschaft in London. Doch angeblich will das Land ihm nun die schützende Hand entziehen. Daraus ergibt sich die spannende Frage: Würden die USA versuchen, ihm den Prozess zu machen?

Früher war es einfach: Europa ist der Freund der USA, der Widersacher sitzt in Moskau. Für US-Präsident Trump, das haben die vergangenen Tage gezeigt, gilt das so nicht mehr.

Brisante Neuigkeiten im Fall Skripal: Laut einem Medienbericht haben Ermittler die Täter des Nowitschok-Angriffs in England identifiziert. Es soll sich um mehrere Russen handeln.

Der ehemalige britische Aussenminister Boris Johnson hat Premierministerin Theresa May heftig wegen ihres neuen Brexit-Kurses kritisiert.

Theresa May bleibt innenpolitisch unter Beschuss. Bei der Vorstellung ihrer Brexit-Pläne im Parlament gab es sowohl Kritik von Brexit-Befürwortern, als auch von Brexit-Gegnern. Die ehemalige Kultusministerin brachte ein zweites Referendum ins Spiel.

Von einer Halbinsel im äussersten Norden der schottischen Highlands sollen künftig Raketen ins Weltall starten. Der Weltraumbahnhof in der Grafschaft Sutherland wäre der erste auf europäischem Boden. Aber die Konkurrenz schläft nicht.

Schwacher Trost für Luka Modric: Der französische Weltmeister ist nach Dafürhalten der FIFA bester Spieler der WM 2018. Derweil sorgt Frankreichs Kylian Mbappé, der beste Jungspieler der WM, für "Aufregung" bei Fussball-Legende Pele.

Weil die englische Fussball-Nationalmannschaft unter Trainer Gareth Southgate die erfolgreichste Weltmeisterschaft seit 28 Jahren gespielt hat, ist in London vorübergehend eine U-Bahn-Station nach dem Coach benannt worden.

Mick Jagger ist Seuchenvogel und Sündenbock in einer Person, der Dickste muss kurioserweise gar nicht ins Tor und Sepp Blatter war zwar schlimm, aber es geht immer noch schlimmer. Unsere (nicht immer ernst gemeinten) Lehren der WM.

Fettreiche Ernährung hat nicht nur Einfluss auf den Körper, auch der Geist kann darunter leiden. Das haben österreichische Forscher in Zusammenarbeit mit Kollegen aus Grossbritannien und Belgien im Mausversuch belegt.