Schweden hat im Viertelfinale der Eishockey-WM in Köln und Paris die Hoffnungen der Schweiz beendet.

Der neunmalige Weltmeister setzte sich am Donnerstag in Paris in der Neuauflage des WM-Endspiels von 2013 mit 3:1 (1:1, 1:0, 1:0) durch. Im Halbfinale trifft der Weltranglisten-Fünfte auf Vorjahresfinalist Finnland.

Die Finnen hatten zuvor in Köln gegen die USA mit 2:0 (0:0, 1:0, 1:0) gewonnen.

Russland fordert Kanada im Halbfinale

Das andere Halbfinale bestreiten Russland, das sich gegen Tschechien 3:0 (2:0, 0:0, 1:0) durchgesetzt hatte, und Kanada.

Die "Ahornblätter" bezwangen Co-Gastgeber Deutschland mit 2:1 (1:0, 1:0, 0:1).  © dpa