Wie ist es um die Handverletzung von Manuel Neuer bestellt? Kann der Torwart des FC Bayern im Champions-League-Kracher gegen den FC Liverpool auflaufen? Seine Aussagen klingen jedenfalls vielversprechend.

Mehr Fussballthemen finden Sie hier

Nationaltorhüter Manuel Neuer wird dem deutschen Rekordmeister Bayern München im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Liverpool (19. Februar) aller Voraussicht nach zur Verfügung stehen.

"Wir sind alle positiv. Ich denke, ich werde zwischen den Pfosten stehen", sagte der 2014er-Weltmeister ESPN. "Mir geht es gut, es ist nicht so schlecht", sagte Neuer, "wenn im Training alles passt, dann werde ich spielen."

Am Freitag (1. Februar) im Abschlusstraining vor dem Leverkusen-Spiel hatte sich Neuer eine Handverletzung zugezogen, wegen der er die Partien gegen Bayer, im Pokal gegen Hertha und zuletzt am Samstag gegen Schalke verpasst hatte.

Anfield Road als Motivation für Manuel Neuer

Zusätzliche Motivation gebe die Kulisse an der Anfield Road. "Es ist für mich das erste Spiel in Anfield. Wir haben viel über die Atmosphäre im Stadion gehört", betonte Neuer und schwärmte über die Heimstätte der Reds: "Alle, die Fussball schauen, wissen, dass es speziell ist."

In sportlicher Hinsicht warten auf die Bayern "zwei Endspiele. Hoffentlich wird es eine grossartige Nacht für uns", äusserte Neuer. (hub/afp)

Lesen Sie auch: Krankenhaus statt Staatskanzlei: Neuer-Verletzung trübt Bayern-Freude

Sie möchten sich zum Thema Fussball auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie doch unsere Fussball-News per WhatsApp: Hier geht's zur Anmeldung.

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 18/19: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2018/2019: Hier finden Sie - regelmässig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.