Vladimir Petkovic hat seinen Vertrag als Trainer der schweizerischen Fussball-Nationalmannschaft vorzeitig um zwei Jahre verlängert.

Das teilte der Schweizerische Fussballverband am Montag mit. Vladimir Petkovic bleibt damit nach bisherigen Plänen bis mindestens 2020.

Der 54-jährige gebürtige Bosnier übernahm den Posten nach der Weltmeisterschaft 2014 von Ottmar Hitzfeld und qualifizierte sich mit der Mannschaft für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich. Dort scheiterte die Schweiz im Achtelfinale. In der WM-Qualifikation führt die Schweiz in ihrer Gruppe nach sechs Spielen mit sechs Siegen vor Europameister Portugal. Am Donnerstag spielt die Mannschaft ihr 31. Länderspiel unter Petkovic in St. Gallen gegen Andorra. Am Sonntag geht es in Riga gegen Lettland.  © dpa