Mark Nzeocha kann am Sonntag der erst dritte Deutsche Super-Bowl-Gewinner werden. Zu verdanken hat der Football-Profi das in erster Linie seiner Beharrlichkeit - und dem Nacheifern zweier Videospielcharaktere.

Mehr Sportthemen finden Sie hier

"Ich habe entweder Bowser oder Donkey Kong genommen", erinnert sich Mark Nzeocha, "einen der Big Boys, der grossen Jungs, mit denen ich die anderen wegrammen konnte. Das war mein Style". Seit seiner Kindheit, als Nzeocha mit seinen Brüdern "Mario Kart" auf der Konsole gespielt hat, hat sich bis heute nur wenig verändert - zumindest bei der Ausübung seines Berufes.

Nzeocha ist mittlerweile Football-Profi. Er spielt in der National Football League (NFL) für die San Francisco 49ers, mit denen er im diesjährigen Super Bowl gegen die Kansas City Chiefs antritt. Zu seinen Aufgaben gehört es, Gegner aus dem Weg zu räumen, um dem eigenen Team die bestmögliche Position auf dem Feld zu verschaffen.

Mark Nzeocha

Sieht American Football für Aussenstehende lediglich danach aus, als würden 22 durchtrainierte Kraftpakete aufeinander losstürmen, kommt es auf Nzeochas Position auch darauf an, den Laufweg des ballführenden Spielers zu lesen.

"Football ist Schach mit Gladiatoren", bezeichnete einmal der deutsche TV-Experte Patrick Esume den in Deutschland immer beliebter werdenden Sport.

2013 sahen etwa 950.000 Zuschauer im deutschen Fernsehen das NFL-Finale. Im vergangenen Jahr waren es bereits 1,42 Millionen. Wenn in der Nacht von Sonntag auf Montag der Super Bowl LIV in Miami steigt (0:30 Uhr, LIVE bei ProSieben und bei uns im Ticker), dürfte die Zuschauerzahl noch einmal höher sein. Und Nzeocha kann als erst dritter Deutscher bei der grössten Einzelsportveranstaltung der Welt gewinnen.

Mark Nzeocha kann dritter Deutscher Super-Bowl-Sieger werden

Vor Nzeocha gelang es nur den bereits zurückgetretenen Sebastian Vollmer (2015 und 2017) und Markus Koch (1988 und 1992), den Super Bowl zu gewinnen. Doch überhaupt in diesem Endspiel zu stehen, ist für Nzeocha bereits ein Highlight. "Es ist etwas Einzigartiges, ich versuche es zu geniessen, alles ein bisschen mitzunehmen", sagte der 30-Jährige Anfang der Woche gegenüber "ran".

Nzeocha hetzt dieser Tage von Termin zu Termin und gibt ein Interview nach dem anderen. Die NFL hat im Vorfeld des Super Bowls eine ganze Woche angesetzt voll mit Pressekonferenzen, Glitzer und Glamour, um den Fans die volle Football-Dröhnung zu verpassen. "Was die hier aufziehen, ist fast schon Zirkus", nennt es Nzeocha.

Doch auch er geniesst das Rampenlicht. Seine gute Laune ist nicht zu übersehen. Er kann sein Glück kaum fassen, Teil dessen zu sein. Dass Nzeocha am Sonntag da steht, wo die ganze Sportwelt hinblickt, hat er in erster Linie seiner Beharrlichkeit zu verdanken.

Lieber Football als Fussball

Nzeocha wurde in Ansbach geboren, einer Stadt mit etwa 40.000 Einwohnern in der Nähe von Nürnberg. Sein Vater wollte ihn und seine drei Brüder eigentlich beim Fussball unterbringen, doch Nzeocha lehnte ab. "Ich wollte Rebell sein, was anderes ausprobieren", erklärte er seine Entscheidung einmal gegenüber dem ZDF.

So fing Nzeocha im Alter von 13 Jahren mit American Football. Und er fand Gefallen daran. Sein Weg begann bei den Franken Knights in Rothenburg und führte über die Deutsche Nationalmannschaft bis aufs College in den USA. An der Universität von Wyoming erhielt er ein Sportstipendium. Eine Chance, aber auch eine Herausforderung.

"Körperlich konnte ich zwar mithalten, aber technisch und vom Spielverständnis her lag ich weit zurück", sagte Nzeocha einmal der Deutschen Welle. "Das musste ich mit harter Arbeit aufholen." Und das tat er. Von der Universität ging es 2015 im NFL-Draft zu den Dallas Cowboys.

Der Sprung in die NFL: Erst ein Cowboy, dann ein 49er

Beim Draft werden einmal jährlich die besten Nachwuchstalente des American Football in sieben Runden auf die 32 Teams der Liga verteilt. Die schlechtesten Mannschaften der Vorsaison dürfen zuerst wählen. Damit versucht die Liga, eine Balance zwischen den einzelnen Mannschaften zu gewährleisten.

Die Cowboys wählten Nzeocha in der siebten und letzten Runde aus. Er zählte nicht zu den Topspielern. Das ist heute anders.

Die San Francisco 49ers erkannten Nzeochs Potenzial, weshalb sie ihn 2017 den Texanern abnahmen. In Dallas war Nzeocha nie richtig glücklich geworden. In seinen ersten beiden Spielzeiten kam er lediglich zu sieben von 33 möglichen Einsätzen.

Wenn er zurückdenke, sagte Nzeocha gegenüber "ran", habe er einen schwierigen Start in der NFL gehabt, "nie eine richtige Chance bekommen". Das war aber auch Verletzungen geschuldet.

Doch Nzeocha hat sich eindrucksvoll zurückgekämpft. Er ist ein Arbeitstier. "Für ihn drehte sich alles um Football. Er hatte das normale Training, arbeitete im Fitnessstudio. Wenn er keinen Sport betrieb oder in der Schule war, sah er sich die NFL-Spiele an oder spielte selbst an der Playstation", beschreibt Jörg Seybold, heutiger Headcoach der Knights, Nzeoach in jungen Jahren.

Seinen unbändigen Willen und seine hohe Arbeitsmoral hat auch sein Arbeitgeber vernommen - und belohnt. Die 49ers statteten Nzeocha Anfang vergangenen Jahres mit einem neuen Vertrag über drei Jahre aus.

Was kommt nach dem Karriereende?

Nach Ablaufen seines Kontrakts wäre Nzeocha 32 Jahre alt und seit sieben Jahren in der NFL. Im Schnitt hält sich ein NFL-Profi drei bis vier Jahre in der Liga.

Nzeocha wird sich also bald Gedanken machen müssen, wie es nach seiner Karriere weitergehen soll. Er würde gerne in den USA bleiben, sagte er gegenüber "ran". So viel weiss der Vater eines Sohnes bereits, weitere Gedanken an die Zeit nach der Karriere verschwendet Nzeocha aber nicht.

Der 1,90 Meter grosse und etwa 110 Kilogramm schwere Athlet möchte das Hier und Jetzt geniessen, "solange es noch geht". Im Super Bowl zu stehen, sei "ein Kindheitstraum. Ein unbeschreibliches Gefühl."

Noch schöner wäre es, das Endspiel auch zu gewinnen. Dafür muss Nzeocha in der Nacht zu Montag die Kansas City Chiefs um Star-Quarterback Patrick Mahomes aus dem Weg räumen. So wie er es früher mit seinen Brüdern bei "Mario Kart" gemacht hat.

Lesen Sie auch: Super Bowl 2020: Kansas City Chiefs vs. San Francisco 49ers live im TV und Stream sehen

Verwendete Quellen:

  • Deutsche Presse Agentur
  • ran.de: "'Sherman unser Leader': Nzeocha verrät Team-Interna der 49ers"
  • zdf.de: "Mark Nzeocha - der 'Acht- bis Zehn-Sekunden-Athlet'"
  • de.statistica.com: "Durchschnittliche Anzahl der Fernsehzuschauer der Übertragungen des Super Bowls in Deutschland in den Jahren 2013 bis 2019"

Hyundai Werbespot - Super Bowl 2020

Hyundai Werbespot - Super Bowl 2020 © YouTube