UEFA Nations League

Neuer Pokal und weniger Testspiele: Die Nations League verändert die Zeit zwischen den grossen Turnieren. Die Nations League ist ein neu ins Leben gerufener Wettbewerb, der in der Saison 2018/19 erstmals ausgetragen wird. Alle 55 UEFA-Mitglieder nehmen daran teil und treten in vier Ligen separiert in einer Gruppenphase gegeneinander an. In Liga A treffen die 12 bestplatzierten Teams der europäischen Rangliste aufeinander (Stand Oktober 2017), darunter auch Deutschland. Jede Liga ist noch einmal in vier Gruppen á drei bzw. ab Liga C auch in vier Mannschaften unterteilt. Mit Frankreich und den Niederlanden hat die DFB-Elf attraktive Gegner in ihrer Gruppe 1 der Liga A erwischt. Geht die deutsche Mannschaft in ihrer Gruppe 1 als Sieger hervor, spielt sie mit den drei weiteren Gruppensiegern aus Liga A im Juni 2019 im K.o.-System um den Nations-League-Titel. Die Paarungen des Halbfinales werden ausgelost. Wird das Löw-Team Gruppendritter der Vorrunde, müsste die Mannschaft in Liga B. Das jeweils schlechteste Team in jeder Gruppe der Ligen A bis C steigt ab, die Gruppensieger der Ligen B bis D steigen in die nächsthöhere Liga auf.

Fussballturnier ohne Rückfahrschein: Fünf kubanische Fussballer sind nach einem Spiel der CONCACAF Nations League nicht in ihre Heimat zurückgekehrt. 

Die deutsche Fussball-Nationalmannschaft hat durch das 2:4 gegen die Niederlande nicht nur ihre bisher makellose Bilanz in der EM-Qualifikation verspielt. Das letzte Gegentor in der Nachspielzeit könnte fatale Auswirkungen für die EM 2020 haben.

Was für ein Dämpfer: Holland hat Revanche genommen, Joachim Löws junge Nationalmannschaft ist auf dem Weg zur EM wieder unter Zugzwang.

Erik Meijer ist vielen Fussball-Fans in Deutschland als Taktikexperte beim Pay-TV-Sender Sky bekannt. Vor dem EM-Qualifikationsspiel zwischen dem DFB-Team und den Niederlanden sprach unsere Redaktion mit dem einstigen Bundesligaspieler über die Wiederauferstehung der "Elftal" und die Wendung von Joachim Löw.

Virgil van Dijk ist als erster Verteidiger zu Europas Fussballer des Jahres gewählt worden. Zwei Superstars hingegen gingen in Monaco leer aus.

Der Bundestrainer vertraut für die EM-Qualifikationsspiele auf Bewährtes, öffnet die Tür für ein Rückkehrer-Trio - und einen Novizen. Ein paar andere schauen allerdings in die Röhre. Die Liste der Nominierten zeigt aber auch: Löw bewegt sich immer weiter weg vom Dogma des totalen Ballbesitzfussballs.

Schiesst die Deutsche Nationalmannschaft künftig ein Tor vor heimischen Publikum, erklingt eine neue Tor-Melodie. Welche, darüber dürfen die Fans nun abstimmen.

Joachim Löw "brennt" auf den Saisonstart mit der Nationalmannschaft.

Mit ein paar Sätzen auf Deutsch führt sich der französische Rekordeinkauf Lucas Hernández beim FC Bayern München ein. Der Kritik an der Transferpolitik des FC Bayern München begegnet Karl-Heinz Rummenigge mit einem Versprechen.

Die deutsche Nationalmannschaft sorgt im letzten Spiel der Saison für eine beschwingte Leistung und jede Menge Zuversicht für die Zukunft. Die junge Auswahl scheint auf dem richtigen Weg - aber noch lange nicht am Ende ihrer Entwicklung angekommen.

Der Fussball-Europameister ist auch der erste Sieger der europäischen Nations League. Portugal genügt im Finale ein Tor gegen zu harmlose Niederländer. Cristiano Ronaldo trifft zwar nicht, darf spät in seiner Karriere aber doch noch vor den eigenen Fans jubeln.

Cristiano Ronaldo ist einer der grössten Fussballer der Welt. Mit Portugal gewann er jüngst gegen die Niederlande die Nations League. Aber der Superstar hat nicht nur Klasse, sondern auch ein grosses Herz.

Ein Fehlschuss brachte die Three Lions zum Jubeln. Im Elfmeterschiessen gegen die Schweiz haben die Engländer die besseren nerven und sichern sich Platz drei in der Nations League

Einen fussballerischen Leckerbissen bekommen die Fans in Guimarães nicht geboten. Dafür ist es spannend. Ein Eigentor bringt Oranje in der Verlängerung auf den Weg zum Sieg.

Fussball-Europameister Portugal kann weiter vom ersten Titel im eigenen Land träumen. Die Seleção zieht durch ein 3:1 gegen die Schweiz ins Premierenfinale der Nations League ein. Und wer trifft im Halbfinale? Natürlich Cristiano Ronaldo - und das gleich dreimal.

Lennart Johansson ist tot. Der 89-jährige Schwede lenkte als Präsident zwischen 1990 und 2007 fast drei Jahrzehnte lang die Geschicke der UEFA.

Liverpools Coach Jürgen Klopp redet sich drei Tage nach der unvergessenen Champions-League-Nacht gegen den FC Barcelona in Rage, als er auf die Belastung seiner Spieler zu sprechen kommt. Beim Stichwort "Nations League" schüttelt Klopp nur verständnislos mit dem Kopf.

Reinhard Grindel ist auf der Suche. Der DFB-Präsident braucht Verbündete, um einen möglichen Sturz zu verhindern. Die nun publik gewordenen Zusatzeinnahmen als Aufsichtsratschef geben den Kritikern gute Argumente. Nur an die Öffentlichkeit traut sich noch keiner.

Der FC Bayern München ist ein grosser Player auf der weltweiten und erst recht auf der europäischen Fussballbühne. Nun äussert sich Bayern Präsident Uli Hoeness erneut zur Klub-WM - und sorgt damit für Fragezeichen.

Der französische Weltmeister Lucas Hernández verlässt nach zwölf Jahren Atlético Madrid und schliesst sich ab Sommer 2019 dem FC Bayern München an. Der Rekordmeister bestätigte den Wechsel. Hernández kostet die Bayern 80 Millionen Euro Ablösesumme. Damit wird der 23-Jährige zum bisher teuersten Einkauf in der Geschichte der Bundesliga.

Die stark verjüngte deutsche Nationalmannschaft hat mit einem fulminanten 3:2 (2:0) beim Fussball-Erzrivalen Niederlande einen Traumstart in die Qualifikation für die EM 2020 gefeiert.

Diesmal soll alles besser werden in Amsterdam. Der Bundestrainer will fünf Monate nach der noch frischen 0:3-Klatsche die EM-Qualifikation "erfolgreich beginnen", auch wenn der Respekt vor den Holländern gross ist. Positive Nachrichten kommen aus der Abteilung Attacke.