Am Montag, den 6. Januar, endet in Bischofshofen die Vierschanzentournee 2019/20. Wo Sie das Dreikönigsspringen live im Fernsehen und Online-Stream mitverfolgen können, erfahren Sie hier in der Übersicht.

Mehr Wintersport-News finden Sie hier

Dreikönigsspringen in Bischofshofen: Vierschanzentournee heute live im Free-TV und Stream

Das Dreikönigsspringen am 6. Januar auf der Paul-Ausserleitner-Schanze beginnt um 17:15 Uhr – und zwar unter Flutlicht. Die ARD wird das letzte Springen der Vierschanzentournee live im Free-TV übertragen, ebenso Eurosport 1, das bereits um 16:45 Uhr in die Vorberichterstattung einsteigen wird. Wer das Springen lieber auf dem Laptop und nicht im Fernsehen anschauen möchte, kann um 16:45 Uhr den Live-Stream auf DAZN starten.

Sie sind gerade in Österreich? Dann können Sie das Springen auch auf ORF 1 verfolgen. Der Countdown zum Springen startet um 16:45 Uhr. Wenn Sie in der Schweiz sein sollten, schalten Sie einfach SRF zwei ein – dort beginnt die Live-Berichterstattung um 17:10 Uhr.

Vor Springen in Bischofshofen: Hauchdünner Vorsprung vor Kobayashi

Innsbruck bleibt die Schicksalsstation für die DSV-Adler - denn das Bergiselspringen hat die Tournee-Wertung mächtig durcheinander gewirbelt.

Beim dritten Springen hatte Karl Geiger nicht ganz an seine vorherigen Leistungen anknüpfen können. Der Oberstdorfer wurde - auch wegen Wetter-Pechs - nur Achter. "Es ärgert mich schon extrem", sagte Geiger nach seinem zweiten Sprung enttäuscht. "Es hat heute einfach nicht sollen sein."

In der Gesamtwertung wurde kräftig rotiert – denn auch der bisherige Spitzenreiter Ryoyu Kobayashi stürzte ab. Vor dem letzten Springen in Bischofshofen führt nun Dawid Kubacki (POL) die Gesamtwertung an, vor Marius Lindvik (NOR) und Karl Geiger. Dem sitzt allerdings Kobayashi im Nacken: der Japaner liegt mit nur 0,4 Punkten Rückstand auf den Deutschen auf Rang vier.

Um seinen Stockerlplatz zu halten, sollte sich Karl Geiger in Bischofshofen also extra-lang machen.

Zeitplan zum Springen in Bischofshofen

DatumWettbewerbSender
5.1., 15:00 UhrTraining
5.1., 16:30 UhrQualifikationARD, Eurosport, DAZN
6.1., 15:30 UhrProbedurchgang
6.1., 17:15 Uhr1. DurchgangARD, Eurosport, DAZN
6.1., ca. 18.15 Uhr2. DurchgangARD, Eurosport, DAZN

Aktueller Stand der Vierschanzentournee

RangSpringerNationPunktzahl
1.Dawid KubackiPOL830,7
2.Marius LindvikNOR821,6
3.Karl GeigerGER817,4
4. Ryoyu KobayashiJAP 817,0
Bildergalerie starten

Sven Hannawald: Höhenflüge und Tiefpunkte der Skisprung-Legende

Sven Hannawald feiert am 9. November seinen 45. Geburtstag. Der Skisprung-Star kämpfte sich nach der Diagnose Burnout und seinem Karriereende wieder zurück ins Leben. Dabei hat ihm nicht nur seine Familie geholfen, der Ex-Sportler hat auch neue Aufgaben im Leben gefunden.