Am Samstagabend sind Prinz Harry und Herzogin Meghan sowie Prinz William und Herzogin Kate erstmals wieder gemeinsam in der Öffentlichkeit aufgetreten. Beieinanderliegende Sitzplätze oder gar einen Schnappschuss zu viert gab es allerdings nicht. Wie ist die Stimmung zwischen den "Fab Four"?

Mehr Royal-News finden Sie hier

Noch immer soll zwischen Prinz Harry und Prinz William sowie deren Frauen, Herzogin Meghan und Herzogin Kate, dicke Luft herrschen. Ihr gemeinsamer Auftritt beim Remembrance Festival am Samstagabend wirkte dieser Annahme nicht entgegen.

Keine gemeinsame Ankunft, die Sitzplätze weit voneinander entfernt und Fotos der wiedervereinten "Fab Four" gab es auch nicht.

Britische Royals befolgen das Protokoll

Zu viel darf in die Bilder aus der Royal Albert Hall in London offenbar nicht hineininterpretiert werden. Denn wie Palast-Mitarbeiter laut der britischen "Daily Mail" erklärt haben, sei die doch eher distanzierte Haltung der "Fab Four" lediglich dem royalen Protokoll geschuldet.

Dieses sehe demnach vor, dass die Mitglieder der britischen Königsfamilie nach ihrem Rang in der Thronfolge zu offiziellen Anlässen erscheinen. Gemeinsame Fotos seien nicht üblich.

Und auch die Platzwahl - Prinz William und Herzogin Kate sassen neben Queen Elizabeth II. in der ersten Reihe des Balkons, Prinz Harry und Herzogin Meghan eine Reihe dahinter – sei einfach zu erklären. Ebendiese Plätze hatten die "Fab Four" auch im Jahr zuvor schon eingenommen. (cos)  © spot on news

Prinz Harry äussert sich zu angeblichem Zerwürfnis mit Bruder Prinz William

In einer Doku zur Afrikareise von Prinz Harry und seiner Familie hat sich der Royal erstmals zu dem angeblichen Zerwürfnis mit seinem Bruder Prinz William geäussert. Schon länger sagen Medien den Royals einen Zwist nach. Vorschaubild: Kirsty Wigglesworth - Pool/Getty Images