• Nach Michael Wendler muss sich nun auch seine Frau Laura Müller einen neuen Manager suchen
  • Markus Krampe erklärte die Zusammenarbeit mit der 20-Jährigen auf Instagram für beendet

Mehr Unterhaltungsthemen finden Sie hier

Manager Markus Krampe beendete vor kurzem seine Zusammenarbeit mit Michael Wendler. Nun gibt er auch dessen Frau Laura Müller den Laufpass.

"Nachdem ich erst kürzlich aus bekannten Gründen meine Tätigkeit als Manager von Michael Wendler aufgeben musste, beende ich ab sofort auch die Zusammenarbeit mit Laura Müller", gibt Markus Krampe auf Instagram bekannt.

Den Grund erklärt er auch: "Die derzeitige Situation und das nicht beziehen einer klaren Position seitens Laura zu den Aussagen/ Postings von Michael Wendler, zwingen mich zu diesem Entschluss", schreibt er.

Er rechne ihr hoch an, dass sie in der jetzigen Zeit an der Seite ihres Ehemanns stehe, habe sich jedoch, wie "sicherlich auch viele andere", gewünscht, dass sich die 20-Jährige "klarer zu den Aussagen von Michael positioniert/distanziert".

Müllers Ex-Manager: "Ich bedaure diese Entscheidung treffen zu müssen"

"Ich bedaure diese Entscheidung treffen zu müssen und wünsche den beiden für ihre gemeinsame Zukunft alles Gute und vor allen Dingen viel Kraft für die kommende Zeit", schliesst der Künstlermanager seinen Post.

Anfang Oktober hatte Michael Wendler via Instagram seinen Ausstieg als Jury-Mitglied bei "Deutschland sucht den Superstar" (RTL) bekannt gegeben und haltlose Verschwörungstheorien im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verbreitet.

Als Reaktion auf den Eklat wanden sich verschiedene Partner des Schlagersängers von ihm ab. So nannte ihn sein damaliger Haussender RTL offen einen Verschwörungstheoretiker und distanzierte sich von ihm.

Michael Wendler macht medialen Druck für Manager-Rückzug verantwortlich

Daraufhin zeigte sich Manager Krampe kalt erwischt und fassungslos in der Sendung "Pocher - gefährlich ehrlich!" (RTL/TVNOW) und beendete Mitte November die Zusammenarbeit.

Michael Wendler selbst hatte wenig später in einer Instagram-Story zu Krampes Schritt Stellung genommen. "Markus Krampe hat sehr wahrscheinlich wegen medialen Druck heute das Management niedergelegt", schrieb er auf der Social-Media-Plattform.

Krampe habe nicht den Anstand gehabt, diesen Schritt vorab mit ihm zu besprechen, so der Wendler weiter.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Manager erzählt: Michael Wendler habe Fehler eingestanden

In der RTL-Show "Pocher – gefährlich ehrlich" gibt Wendler-Manager Markus Krampe jetzt ein Update zu Michael Wendlers Ausstieg bei DSDS und seinen kruden Verschwörungstheorien. © YouTube