Hugh Grant

Hugh Grant ‐ Steckbrief

Name Hugh Grant
Bürgerlicher Name Hugh John Mungo Grant
Beruf Schauspieler, Produzent
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Chiswick/London (Grossbritannien)
Staatsangehörigkeit Grossbritannien
Grösse 182 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerLiz Hurley, Portia de Rossi
Haarfarbe grau
Augenfarbe blau

Hugh Grant ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Hugh Grant wurde 1994 als Schauspieler in der Komödie "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" international berühmt. Aber der Frauenschwarm stand schon in seiner Jugend auf Theaterbühnen.

Der gebürtige Brite schafft es, auch schwierige Rollen überzeugend und leidenschaftlich zu verkörpern. Als Oxfordstudent war Hugh Grant aktiv in einer Theatergruppe und spielte in einem Film der Universität mit. Beim "Nottingham Playhouse" spielte er in Stücken von Shakespeare und auch Oscar Wilde. Als Homosexueller in "Maurice" war er so überzeugend, dass er 1988 in Venedig beim Filmfestival als bester Darsteller ausgezeichnet wurde.

Ein Jahr zuvor verliebte er sich am Set einer spanischen Filmproduktion in Schauspiel-Kollegin Liz Hurley - die beiden galten in den 1990er Jahren als das Glamour-Paar schlechthin. 2000 trennten sich ihre Wege zwar romantisch - doch freundschaftlich und geschäftlich blieben die beiden miteinander verbunden. Bis 2005 besassen sie gemeinsam die Produktionsfirma Simian Films, ausserdem ist Grant der Taufpate ihres Sohns Damian.

In James Lapines 1991 erschienenem Film "Impromptu - Verliebt in Chopin" spielte er den Komponisten Frédéric Chopin und erhielt dafür den Golden Globe - bevor er durch seine Rolle in "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" internationale Anerkennung bekam.

1995 erlebte der Schauspieler den ersten Karriereknick: Er enttäuschte seine Fans, indem er sich mit einer Prostituierten in Los Angeles von der Polizei in flagranti erwischen liess. Der Thriller "Extreme Measures - Extrem... mit allen Mitteln", in dem Hugh Grant neben Gene Hackman spielte, floppte. Der Schauspieler sah sich zu einer Auszeit gezwungen.

Mit Julia Roberts in "Notting Hill" gelang im Jahr 1999 dann wieder das Comeback. Ein Hit wurde für ihn auch "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück" an der Seite von Renée Zellweger. An den Erfolg des 2001 erschienenen Films knüpfte die Fortsetzung "Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns" im Jahr 2004 an. Für seine herausragende Leistung als Schauspieler in "About a Boy oder: Der Tag der toten Ente" wurde Grant 2003 für den Golden Globe nominiert und im Jahr 2006 den Ehren-César für sein Lebenswerk.

Privat ging es bei Hugh Grant turbulent zu: Er hat fünf Kinder mit zwei Frauen. 2011 kam seine erste Tochter mit der Chinesin Tinglan Hong zur Welt. Im Jahr darauf wurde sein zweites Kind geboren, ein Sohn - die Mutter diesmal: die schwedische Filmproduzentin Anna Eberstein. Nur drei Monate später brachte Tinglan Hong nach einer kurzen Affäre ein weiteres Kind zur Welt.

2015 hiessen Grant und Eberstein wiederum ihr zweites gemeinsames Kind, eine Tochter, willkommen, 2018 folgte das dritte, sein insgesamt fünftes.

2018 sagte der als ewiger Heiratsmuffel geltende Schauspieler doch noch "Ja" und heiratete Anna Eberstein.

Hugh Grant ‐ alle News

"Megxit"

Das sagt Hugh Grant über den royalen Rückzug

von Alexander Schwarz
Panorama

"Tatsächlich Liebe": So sehen Sie den Film heute im TV

von Patricia Kämpf
Kolumne Wahl in Grossbritannien

Wahl in Grossbritannien: Boris Johnson ist besser als sein Ruf

von Wolfram Weimer
Video Brexit

Boris Johnson wirbt mit "Tatsächlich... Liebe"-Spot - So reagiert Hugh Grant

Video Brexit

Hugh Grant gegen den Brexit: Dafür unterstützt er Labour

Video Kino

Guy Ritchies neuer Film "The Gentlemen"

Stars & Prominente

Hugh Grant poltert auf Twitter gegen Boris Johnson

Stars & Prominente

Hugh Grant: Ehrliches Interview über die Tücken von Hollywood

Kino

Hugh Grant fand "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" zunächst "furchtbar"

von Tim Neumann
TV, Film & Streaming

Die 90er-Komödie "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" kommt zurück

Stars & Prominente

Hugh Grant: Der ewige Junggeselle hat geheiratet

Stars & Prominente

Liz Hurley – dieser sexy Bikini-Body ist bereit für den Strand

Stars & Prominente

Emma Chambers ist tot

Stars & Prominente

Hugh Grant: Handy ausspioniert - hohe Entschädigung von britischer Verlagsgruppe

von Mads Danner
Tennis

Das ist Deutschlands neue Tennis-Queen - Julia Görges im Portrait

von Marc Hlusiak
Stars & Prominente

Hugh Grant betrog einst Liz Hurley – jetzt spricht er über Fremdgehen und ihre Freundschaft

Video Stars & Prominente

Hugh Grant: Kommt der Frauenschwarm in die Jahre?

Video Kino

Clip aus "Florence Foster Jenkins"

Stars & Prominente

Dokudrama über die Sopranistin Florence Foster Jenkins

Stars & Prominente

Erste Hollywood-Trophäen für Nicole Kidman und Hugh Grant

TV, Film & Streaming

Hugh Grant über seinen Film "Wie schreibt man Liebe" und Fussball-Trainer Felix Magath

von Andreas Maciejewski
TV, Film & Streaming

Die Woche im TV: Das sollten Sie nicht verpassen

von Mathias Ottmann