Mathias Mester

Mathias Mester ‐ Steckbrief

Name Mathias Mester
Beruf Leichtathlet (Speerwerfer), Autor
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Münster
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Grösse 142 cm
Gewicht 59 kg
Geschlecht männlich
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau
Links Instagram-Account von Mathias Mester
Homepage von Mathias Mester

Mathias Mester ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Mathias Mester ist ein deutscher Leichtathlet und mehrfacher Weltmeister, unter anderem im Speerwurf. Der Sportler kam mit Achondroplasie, einem genetisch bedingten Kleinwuchs zur Welt.

Nach der Schule absolvierte Mester Ausbildungen zum Bürokaufmann und zum Bauzeichner, spielte nebenbei Fussball in der Kreisliga. Bei einem Leichtathletik-Probetraining bei Bayer 04 Leverkusen traf Mester auf die ehemalige deutsche Weltmeisterin im Speerwurf, Steffi Nerius, die sein Talent entdeckte und ihn ab da trainierte und förderte.

2005 wurde Mester mit 15 Jahren in Berlin Internationaler Deutscher Meister (IDM) im Kugelstossen, Diskus- und Speerwurf. 2006 zog er mit 18 Jahren ins Rheinland, intensivierte sein Training und stellte 2006 beim Speerwurf mit 35,49 Meter einen Weltrekord auf. Bereits zwei Monate später wurde Mester in Assen IPC-Weltmeister im Speerwurf.

Es sollte noch fünf weitere Weltmeistertitel – darunter auch einer im Kugelstossen – folgen.

Mester wurde auch viermal Europameister und holte 2008 Silber bei den Paralympics in Peking im Kugelstossen, im selben Jahr erhielt er das Silberne Lorbeerblatt, die höchste sportliche Auszeichnung in Deutschland. 2009 übertrumpfte er seinen eigenen Weltrekord und schaffte bei den IDM in Sindelfingen eine neue Weltrekordweite von 38,58 Metern.

2021 beendete Mester mit 34 Jahren wegen chronischer Rückenschmerzen und mit einem letzten Sieg bei den Europameisterschaften seine Leistungssport-Karriere.

Mester begeisterte seine Fans durch seine selbstironischen und lebensbejahenden Art und zählt bis heute zu den beliebtesten deutschen Spitzensportler seiner Sparte. Auf mehreren Social-Media-Kanälen veröffentlicht Mester regelmässig spassige Beiträge zur Förderung von Inklusion, hat insgesamt 400.000 Follower und engagiert sich für die Aktion Mensch. 2021 erschien seine Biografie "Klein anfangen, gross rauskommen. Mein verrücktes Leben auf 142,5 cm".

2022 nahm Mester an der 15. Staffel der RTL-Tanzshow "Let's Dance" teil, bei der auch Schlagersängerin Michelle, Comedian Bastian Bielendorfer und Moderatorin Amira Pocher teilnahmen. Als Tanzprofi stand ihm Renata Lusin zur Seite, die nach dem Vorjahressieg in der der "Profi-Challenge", Mester selbst als Promitänzer auswählte. Das Paar tanzte sich nicht nur in die Herzen der Jury und der Zuschauer, sondern auch bis ins Finale, wo sie hinter Artist René Casselly und Schauspielerin Janin Ullmann auf Platz drei landeten.

Mathias Mester ‐ alle News

Kritik Gefragt - Gejagt

Ausgerechnet bei Frage über Schweizer Kanton: Schweizer Luca Hänni versagt total

von Robert Penz
Kritik TV-Show

"RTL Turmspringen": "Ich muss mal kurz Zähne zählen, Jungs"

von Christian Vock
TV

Amira Pocher rechnet ab: Diese "Let's Dance"-Entscheidung war "absoluter Witz"

TV

"Let's Dance": Diese Tänze präsentieren die Paare im Finale

Let's Dance

Renata Lusin fällt bei "Let's Dance" aus – das Corona-Chaos geht weiter

TV

Alle Infos zur 15. Staffel von "Let's Dance"

Interview TV

"Let's Dance"-Kandidat Mathias Mester: Was "eine echt harte Nuss" werden könnte

Let's Dance

Diese sieben Stars sind bei der 15. Staffel von "Let's Dance" dabei