Musiker Stefan Mross gab am Samstagabend in der mit Stars wie Andrea Berg, Daniela Katzenberger oder Roland Kaiser gespickten ARD-Live-Sendung "Schlagerlovestory.2020" seiner Anna-Carina Woitschack das Jawort. Laut Florian Silbereisen sollte es "die Schlagerhochzeit des Jahres" werden. Mit Romantik hatte die Speed-Trauung dann aber relativ wenig zu tun.

Eine Kritik
von Bodo Klarsfeld

Wenn eine Schlagershow das Thema "Liebe" in den Fokus rückt, ist das kein wahnsinnig innovatives Territorium. "Polizeigewalt in den USA" oder "Exorzismus" wären da schon ungleich progressiver gewesen Aber was soll’s. Wenn Florian Silbereisen ruft, kommen sie ohnedies immer alle. Nach der COVID-19-bedingten Zwangspause juckte es zudem den einen oder anderen Schlagerstar bereits in den Fingern. Und in der Geldbörse tut sich dann auch endlich wieder etwas.

"Schlagerlovestory.2020 – Das grosse Wiedersehen" hiess das über drei Stunden dauernde Format, für das sich wohl alle Fans der leichteren musikalischen Kost vor den TV-Geräten mit ausreichend hochkalorischen Leckereien versorgt hatten. Nur irgendein kritischer Geist auf Twitter musste gleich am Anfang wieder nach guten Trinkspielen fragen.

Silbereisen: "Die romantischste Schlagerhochzeit des Jahres"

Geladen waren zu diesem Event, das gänzlich ohne Live-Publikum über die Bühne ging, vorrangig Liebespaare. Gleich zu Beginn kündigte Florian Silbereisen "die romantischste Schlagerhochzeit des Jahres" an. Tatsächlich: Stefan Mross, Schlagersänger und Trompeter, stand zu diesem Zeitpunkt kurz davor, Anna-Carina Woitschack, ebenso Schlagersängerin, vor einem Millionenpublikum das Jawort geben. Aber der Reihe nach…

Mross zur Liebsten: "Ich spür deine Lippen und küss deinen Mund"

Den musikalischen Reigen eröffneten der singende Moderator selbst, Ramon Roselly sowie Giovanni und Jana Ina Zarrella – allesamt natürlich standesgemäss mit grosser Geste. Im Konfetti-Regen und zwischen riesigen weissen Ballonen bewegten die Protagonisten ambitioniert die Lippen zur eigenen Musik, was streckenweise ganz gut klappte.

Selbst Mross und Woitschack mussten an ihrem Hochzeitstag Geld verdienen und den Song "Paradies der Ewigkeit" darbieten, von dem man meinte, ihn zuvor schon mehrere Male gehört zu haben. "Ich spür deine Lippen und küss deinen Mund. Es ist unbeschreiblich in unserem Paradies", heisst es darin. Hochzeitsvorbereitungen sind schon anstrengend genug, da muss man nicht auch noch beim Texten das Rad neu erfinden.

Daniela Katzenberger: "Lucas hat die Teebeutel-Krankheit"

Zwischen den Auftritten der Stars gab es immer wieder kleine "Herzblatt"-Einspritzungen. Heisst konkret: Es wurden Einspieler gezeigt, in denen man die Paare getrennt voneinander zu ihrer Beziehung befragte. "Lucas hat so eine Teebeutel-Krankheit – das ist aber nichts Sexuelles oder Versautes. Er lässt einfach überall Teebeutel liegen", beschwerte sich etwa Model und Reality-TV-Darstellerin Daniela Katzenberger über ihren Mann Lucas Cordalis.

Dafür sei sie ein massiver Morgenmuffel, entgegnete der Schlagersänger. "Ein ‚Guten Morgen‘ ist da schon eine Provokation", so Cordalis weiter. Die beiden performten danach ihren Song "1, 2, 3 Family", der laut Silbereisen "richtig gute Laune macht", worüber sich durchaus streiten lässt.

"Schlagerlovestory2020": Andy Borg – seit über 25 Jahren mit seiner Birgit zusammen

Natürlich durfte auch Andy Borg nicht fehlen. Er überraschte Gattin Birgit, von der er in über 25 Jahren noch keinen Tag getrennt war, mit der Nummer "Lass mi net untergehen" – ihrem absoluten Lieblingslied aus seinem Katalog. Auch sie wurden getrennt voneinander befragt. "Der hat’s ja erfunden, die Romantik", meinte Birgit etwa über ihren Gemahl. Nach einem Streit brauche es immer rasch eine Versöhnung, liess uns dieser wiederum wissen. So könne er beispielsweise nicht einschlafen, "wenn jemand neben mir liegt, mit dem ich gerade gestritten habe", gestand der einstige Musikantenstadl-Moderator. "Ich kann das schon", so die lapidare Antwort der Gattin. Der erste Lacher des Abends.

Knallgelber Ross Antony performt zwischen rosa Einhörnern

Wer erst in der Mitte der Show eingeschaltet hatte, wird wohl zunächst ein wenig verstört gewesen sein. Denn zu diesem Zeitpunkt tanzte und sang gerade Rampensau Ross Antony im knallgelben Anzug – umringt von zehn rosa Einhörnern zwischen weissen Ballonen, die an überdimensionale Eier erinnerten – den "Village People"-song "Y.M.C.A.". "Ich habe gerade nicht aufgepasst: Sind die Einhörner aus den Eiern geschlüpft?", wollte jemand auf Facebook wissen. Was wir danach von Ross Antony erfahren durften: Gatte Paul Reeves schnarche oft so laut, "dass sogar die Hunde das Zimmer wechseln."

"Schlagerlovestory2020": Politisches Statement von Schlagergrösse Roland Kaiser

Auch die Schlagerlegenden Andrea Berg, Marianne Rosenberg und Roland waren am Samstagabend mit von der Partie. Letzterer sang den Track "Lang nicht mehr gemacht" sowie ein "Best of"-Medley und sorgte für den einzigen politischen Moment des Abends. "Ich bin sehr, sehr zufrieden, wie verantwortungsvoll unsere Politiker mit der Krise umgegangen sind", so Kaiser.

Unmittelbar nach ihm performten Florian Silbereisen und Ex-"Modern Talking"-Sänger Thomas Anders, die seit geraumer Zeit zusammenarbeiten, sowie DJ Ötzi und Ben Zucker samt Schwester. Auch Patricia Kelly, bei der man 2009 Brustkrebs diagnostiziert hatte, war mit ihrem Mann Dennis zugegen.

"Ohne ihn und die Kinder hätte ich das nie geschafft.", gestand sie. Ihr IT-Nerd, wie sie den Gatten "liebevoll" nannte, sei auch "ein guter Ausgleich zu ihr als Rock’n Rollerin". Der zweite Lacher des Abends.

Gnadenloses Twitter: "Wie scheisse war diese Hochzeit, bitte?"

Die Hochzeit von Anna-Carina Woitschack und Stefan Mross sollte bei der "Schlagerlovestory.2020" das grosse Highlight sein.

Dann war es so weit. Als der picobello adjustierte und mächtig nervöse Stefan Mross die Bühne betrat, hatte die Hochzeitsgesellschaft – Mama, Eltern der Braut, Bruder, Freunde etc. – längst Platz genommen. Dann die Braut: Anna-Carina Woitschack kam mit der Kutsche. Mross‘ Lippen zuckten aufgeregt. Trotz seiner Routine – der Trompeter hat schon zwei Ehen hinter sich – war der Sänger sichtlich bewegt, als seine Liebste im imposanten Hochzeitskleid über den roten Teppich schwebte.

Wahnsinn, das ist meine Anna, mein Engel", meinte er noch zu Trauzeugen Florian Silbereisen, ehe alles ziemlich flott ging – für eine Hochzeit viel zu flott. Nach nur wenigen Worten der Standesbeamtin folgten bereits die Klassiker "Ja, ich will" sowie "Ich erkläre euch hiermit zu Mann und Frau" und dann natürlich auch der Kuss, der nicht allzu innig ausfiel. Damit war die Speed-Trauung bereits wieder vorbei. "Wie scheisse war diese Hochzeit, bitte?", resümierte jemand erbarmungslos auf Twitter.

Howie stiehlt dem Brautpaar die Show

Wer denkt, die Hochzeit sei der dramaturgische Höhepunkt und die Eurovisionssendung danach zu Ende gewesen, irrt gewaltig. Das singende Brautpaar konnte einem schon irgendwie leidtun, entpuppte es sich letztlich doch als finale Vorgruppe des Abends. Denn ganz am Schluss kam doch tatsächlich noch Howard Carpendale samt Gemahlin Donnice Pierce um die Ecke, um Klassiker wie "Laura Jan", "Hello again" oder "Ti amo" rauszuhauen.

Seine vierte Hochzeit wird Stefan Mross wohl eher wieder im kleineren Kreis zelebrieren. So ein "Howie danach" kann einem ganz schön das Fest versauen.

Mehr TV-Themen finden Sie hier

"Stay Home": Herz-OP kommt für Ralph Siegel gerade noch rechtzeitig

Vor drei Wochen rief Ralph Siegel mit seinem Lied "Stay Home" in der Coronakrise zu Vorsicht und Vernunft auf. Wenige Tage später stand Siegels Leben auf dem Spiel. Eine Operation bewahrt den 74-Jährigen vor Schlimmerem.