Karl Lauterbach

Er gab sich nach seiner Corona-Infektion noch optimistisch, wirkte aber schon angeschlagen. Jetzt hat sich Boris Johnsons Zustand so stark verschlechtert, dass er auf die Intensivstation musste.  Alle News zum Coronavirus im Live-Ticker.

Gerade junge Leute scheinen die Gefahr durch das Coronavirus zu unterschätzen oder gar bewusst zu ignorieren. Studien und die Erfahrungen mehrerer Ärzte zeigen: Auch Junge können schwer an COVID-19 erkranken.

Zu Corona gibt es mehr Fragen als Antworten. Der Talk am Mittwoch zeigt deutlich, dass alle Antworten bisher nur vorläufig sein können. Trotzdem gelingt es, das Problem Corona klarer zu definieren - viele Erkenntnisse sind jedoch alarmierend.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Heute: Kein Vertrauen in die GroKo, Symbolpolitik im US-Repräsentantenhaus, Geburtstagfeiernde Grüne und Le Pens Präsidentschaftstraum.

Zwei Abgeordnete sind während laufender Plenarsitzungen im Bundestag zusammengebrochen. Nun fordern mehrere Politiker: Die Sitzungszeiten müssen sich verkürzen.

Nach zwei medizinischen Notfällen im Bundestag hat die Linken-Abgeordnete Anke Domscheit-Berg eine Diskussion über die Arbeitsbedingungen im Parlament ausgelöst. Das Parlamentarier im Plenarsaal stundenlang ohne Pause ohne Essen und Trinken ausharren müssten, ist für die Politikerin ein Ausdruck von "menschenfeindlichen" Arbeitsbedingungen. Nicht jeder Abgeordneter sieht darin ein so grosses Problem. 

Ab Montag können die SPD-Mitglieder über ihre neue Führungsspitze abstimmen. Übrig sind inzwischen nur noch sechs Kandidatenteams.

Lippen aufspritzen, Fett absaugen, Falten straffen: Schönheits-OPs sind in Deutschland so beliebt wie niemals zuvor. Bei "Hart aber fair" führte das zu einer lebhaften Diskussion – mit einem verspäteten Heiratsantrag an Gastgeber Frank Plasberg.

Die Benutzung von E-Tretrollern im öffentlichen Strassenverkehr sorgt für Ärger, Diskussionen - und zunehmend für schwere Unfälle. SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach wünscht sich eine Null-Promille-Grenze. Der Verkehrsminister ist dagegen.

Politiker mehrerer Parteien haben sich entsetzt gezeigt über Aussagen von Demonstranten einer Pegida-Demonstration zum Mord an dem Kasseler CDU-Politiker Walter Lübcke.

Persönlicher Schicksalsschläge berühren am Mittwochabend bei "Maischberger". Doch wirkliche Aufklärung gibt’s bei der Sendung über das Misstrauen gegen die "Schuldmedizin" nur in homöopathischen Dosen.