• Julian Nagelsmann bezeichnet Kingsley Coman als "einen der Top-Flügelspieler auf diesem Planeten"
  • Coman soll für eine Vertragsverlängerung ein Jahresgehalt von 20 Millionen Euro fordern
  • Der FC Bayern scheint die Forderung nicht erfüllen zu wollen. Ein Verkauf im Sommer 2022 wäre die logische Konsequenz.

Mehr aktuelle News zum FC Bayern finden Sie hier

Matthias Sammer brauchte lediglich ein Wort, um als TV-Experte die Leistung von Kingsley Coman im Spiel gegen Benfica Lissabon zu beschreiben: "Überragend."

Der Flügelspieler war beim 5:2 zwar nicht unter den Torschützen, bereitete aber das 1:0 durch Sergy Gnabry vor. Aufgrund seiner technischen Fähigkeiten zählte er zu den auffälligsten Spielern.

Doch niemand weiss, wie lange der Franzose überhaupt noch für Bayern auflaufen wird. Der Vertrag von Coman endet im Sommer 2023. Eine Verlängerung ist zwar erwünscht. Finanziell allerdings scheint keine Einigung in Sicht zu sein.

Coman soll 20 Millionen Euro im Jahr fordern

Laut Informationen der "Bild“ verlangt Coman eine Verdoppelung seines Gehalts. Statt der bisherigen 10 Millionen Euro soll er zukünftig ein Jahresgehalt von 20 Millionen Euro fordern. Damit würde er zu den Bestverdienern des FC Bayern zählen. Der Rekordmeister soll allerdings maximal 13 Millionen Euro im Jahr zahlen wollen.

Lesen Sie auch: Warum der FC Bayern Erling Haaland nicht holen wird

Können sich Verein und Spieler nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen, würde ein Verkauf im Sommer 2022 zwangsweise zum Thema werden. Dies wäre die letzte Gelegenheit, um für Coman eine ordentliche Ablöse zu kassieren. Genau dies würde Trainer Julian Nagelsmann allerdings gerne verhindern: "Natürlich würde ich gerne noch viele, viele Jahre mit ihm zusammenarbeiten, weil ich ihn unheimlich schätze - als Mensch, aber vor allem auch als Spieler." Der 25-Jährige hat unter Nagelsmann einen hohen Stellenwert: "Er ist in meinen Augen einer der Top-Flügelspieler auf diesem Planeten. "

Die Schwachpunkte: mangelnde Effektivität und Verletzungsanfälligkeit

Gleichwohl sieht er in ihm noch Verbesserungspotenzial: "Im Training hat er einen unglaublich guten, sehr gefühlvollen Torabschluss mit beiden Füssen." In den Pflichtspielen hingegen fehlt ihm teilweise diese Effektivität. Seit dem Jahre 2015 spielt er für den FC Bayern, schoss allerdings in keiner Saison mehr als sechs Bundesligatore. "Das ist der Punkt, an dem wir arbeiten wollen“, sagt Nagelsmann.

Dies könnte allerdings auch erklären, warum die Verantwortlichen des FC Bayern bei den Vertragsverhandlungen so zögerlich sind. Ganz nach dem Motto: Wer so viel Geld verdienen möchte wie Robert Lewandowski oder Thomas Müller, der sollte zumindest ansatzweise so oft das Tor treffen.

Ein weiterer Punkt: die Verletzungsanfälligkeit. Coman war über all die Jahre immer wieder von verschiedenen Verletzungen geplagt. Im September musste er sich zudem einer Herzoperation unterziehen. Auch hier unterscheidet er sich von Müller oder Lewandowski, die nur selten unter körperlichen Beschwerden leiden.

Gleichwohl hat sich auch Müller für einen Verbleib von Coman ausgesprochen. "Wenn das funktioniert, ihn zu halten, wäre das super - für uns als Team und für den ganzen Verein“, wird Müller von "Sport1 " zitiert. "Aber wir wissen alle, dass da viele Faktoren stimmen müssen und da bin ich zu wenig im Detail, ob das möglich ist. Aber wir haben ihn gerne hier, denn er ist nicht nur ein guter Spieler, sondern auch ein super Typ.“

Umso spannender wird zu beobachten sein, ob sich die Bayern und Coman auf einen neuen Vertrag einigen können oder nicht.

An den Umfragen des Meinungsforschungsinstituts Civey kann jeder teilnehmen. In das Ergebnis fliessen jedoch nur die Antworten registrierter und verifizierter Nutzer ein. Diese müssen persönliche Daten wie Alter, Wohnort und Geschlecht angeben. Civey nutzt diese Angaben, um eine Stimme gemäss dem Vorkommen der sozioökonomischen Faktoren in der Gesamtbevölkerung zu gewichten. Umfragen des Unternehmens sind deshalb repräsentativ. Mehr Informationen zur Methode finden Sie hier, mehr zum Datenschutz hier.

Verwendete Quellen:

  • Bild.de: Knaller gegen Union, Abschied im Sommer?
  • Pressekonferenz des FC Bayern München mit Julian Nagelsmann am 26.10.2021
  • Sport1.de: Müller lässt bei Coman aufhorchen!

Lewandowski-Show bei Nagelsmann-Rückkehr

Vier Siege, 17:2 Tore - der Bayern-Express rauscht im Eiltempo ins Achtelfinale der Champions League. Jubilar Lewandowski stellt eine Bestmarke auf. Und der Trainer hat beim 5:2 Spass an seinen "Jungs". Vorschaubild: picture alliance