Thomas Müller

Thomas Müller ‐ Steckbrief

Name Thomas Müller
Beruf Fussballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Weilheim / Bayern
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Grösse 186 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Links www.esmuellertwieder.de

Thomas Müller ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Thomas Müller ist eines der Wunderkinder des deutschen Fussballs. Am 13. September 1989 im oberbayerischen Weilheim geboren, begann er das Kicken im Verein 1993 beim TSV Phähl, ehe er im Jahr 2000 in die D-Jugend des FC Bayern München wechselte.

Bereits als Jugendlicher gewann er dort Titel. Es folgten Auftritte für die U16, U19, U20 und U21. Im Frühjahr 2008 debütierte Thomas Müller in der Regionalliga, wo er als Joker sofort ein Tor erzielte. Dann ging es ganz schnell. Zur Saison 2008/09 stieg er in die zweite Mannschaft des Profi-Kaders des FC Bayern München auf, trainierte aber auch schon mit der ersten Mannschaft unter Trainer Jürgen Klinsmann. Beim Profidebüt in der zuvor gegründeten 3. Liga schoss Thomas Müller gegen den 1. FC Union ein Tor. Das Bundesliga-Debüt folgte nur zwei Wochen später gegen den Hamburger SV. Dennoch spielte er hauptsächlich in der zweiten Mannschaft. Sein erstes Spiel in er Champions League folgte im März 2009 im Achtelfinale gegen Sporting Lissabon, welches sein Team 7:1 gewann. Im September 2009 gab er dann endlich sein Debüt in der Startelf der ersten Mannschaft. Für die deutsche Nationalmannschaft spielte Thomas Müller erstmals im November 2009 im Testspiel gegen die Elfenbeinküste. Der kometenhafte Aufstieg: Bei der WM 2010 in Südafrika wurde Müller mit nur 20 Jahren Torschützenkönig mit fünf Toren und drei Vorlagen. Vor ihm gelangen das nur Gerd Müller 1970 und Miroslav Klose 2006. Spätestens jetzt war er im Weltfussball angekommen. Es folgten grosse Triumphe mit dem FC Bayern München, 2013 gelang das Triple aus Meisterschaft, Pokalsieg und Champions-League-Titel. Bei der WM 2014 in Brasilien schoss Thomas Müller in den drei Vorrundenspielen vier Tore und stärkte seinen Ruf als WM-Schreck. Thomas Müller ist seit November 2009 mit seiner Jugendliebe Lisa verheiratet. Seine Ehefrau ist professionelle Pferdezüchterin.

Thomas Müller ‐ alle News

Arjen Robben hat den FC Bayern und die Bundesliga ein Jahrzehnt lang geprägt und dabei gezeigt, dass auch in den Stunden der grossen Niederlagen immer eine Chance liegen kann.

Arjen Roben wechselt vom FC Bayern München nicht zurück in die Heimat, sondern beendet seine Profi-Karriere. Das melden mehrere niederländische Medien.

Es wäre ein echter Transfer-Coup. Borussia Dortmund soll laut "Bild" und "Sport Bild" Mats Hummels vom FC Bayern zurückholen wollen. Beim BVB könnte er mit seiner Erfahrung zu einem wichtigen Stützpfeiler werden. Doch was will der frühere Weltmeister?

Niko Kovac holt mit dem FC Bayern nicht nur das Double, sondern schafft Historisches. Und er darf nun sicher auch in seine zweite Saison als Trainer der Münchener gehen. Die Diskussionen um seine Zukunft sind beendet.

Bayern München hat im Herzschlagfinale der Bundesliga die Nerven bewahrt und schwebt völlig losgelöst im siebten Meisterhimmel. Der Rekordchampion setzte sich beim Showdown um die Schale verdient 5:1 (1:0) gegen ein schwaches Eintracht Frankfurt durch und sicherte sich damit zum 29. Mal den Titel - zum siebten Mal in Serie und erstmals in der Allianz Arena. 

Acht Jahre hat er für den FC Bayern München gespielt, als er ein letztes Mal vor die Presse tritt, übermannen ihn seine Gefühle: Der Brasilianer Rafinha verabschiedet sich tränenreich vom Rekordmeister.

Der "Kaiser" rügt ein "erfolgsverwöhntes" Bayern-Emsemble, dem der Titelrivale den Roten Teppich zur nächsten Meisterschaft ausrollt. Gegen Hannover bebt das Stadion, als zwei Grosse den Rasen betreten.

Nach dem Sieg bei Bremen im DFB-Pokal war sich Thomas Müller sicher: Der Elfmeter zugunsten seiner Mannschaft war absolut gerechtfertigt. Nun rudert er zurück.

Kürzlich noch tönte Thomas Müller, er würde jeden unberechtigten Elfmeter am Tor vorbeischieben. Als es darauf ankam, nur Tage später Wort zu halten, liess er seinen Bayern-Kollegen Robert Lewandowki einen unberechtigten Elfmeter zum 3:2 bei Werder Bremen verwandeln.

Der FC Bayern München hat Werder Bremens Heim-Serie im DFB-Pokal spektakulär beendet und darf weiter vom Double aus Meisterschaft und Cup träumen.

Lisa und Thomas Müller hängen ihr Privatleben für gewöhnlich nicht an die grosse Glocke. Doch nun postete der Fussballstar ein süsses Pärchenselfie auf Instagram. Er und seine Ehefrau strahlen fröhlich in die Kamera und wirken dabei wie ein Herz und eine Seele.

Bayern mit meisterlicher Gala - Nach 5:0 gegen Dortmund wieder Spitze

Der Kracher zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund elektrisiert die Fans: Es ist der spannendste Titelkampf, den die Bundesliga seit Jahren gesehen hat. Aber wer gewinnt das Mega-Duell? Vorab machen wir den Mann-gegen-Mann-Vergleich.

Die Fussball-Welt blickt am Samstag gespannt nach München: In der Allianz Arena trifft der FC Bayern auf Borussia Dortmund. Oder besser gesagt: Der Tabellenerste gastiert beim Zweiten. Wer hat die besseren Karten? Drei Gründe, die für einen Bayern-Sieg und drei Gründe, die für einen BVB-Sieg sprechen.

In einem irrwitzigen Pokal-Krimi hat der FC Bayern München einen bösen K.o. vor dem Bundesliga-Kracher gegen Borussia Dortmund so eben noch abgewendet.

Fussball-Profi Thomas Müller hat sich mit dem frisch geborenen Manuel in sozialen Netzwerken präsentiert.

Der Schmerz über seine Ausbootung durch den Bundestrainer sitzt nach wie vor tief bei Mats Hummels: "Joachim Löw hat mich vor den Kopf gestossen." Stand jetzt ist Hummels Ex-Nationalspieler. Abgeschlossen hat der 30-Jährige mit der DFB-Elf deswegen aber nicht.

Franz Beckenbauer hat in einem Interview gesagt, dass es in der deutschen Fussball-Nationalmannschaft zwischen Kapitän Manuel Neuer und Marc-Andre ter Stegen einen Kampf um den Stammplatz im Tor geben wird. Er äusserte sich auch zu Mats Hummels, Thomas Müller und Jerome Boateng, die nicht für den Kader nominiert worden sind.

Die deutsche Nationalmannschaft hat ihr erstes Länderspiel ohne die ausgemusterten Weltmeister Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller nicht gewonnen. Nach dem 1:1 gegen Serbien meldet sich Schalkes zurückgeholter Jahrhunderttrainer Huub Stevens zu Wort und kritisiert das "Radikalismus" von Bundestrainer Joachim Löw.

Thomas Müller hat ein paar Nächte über seine Verbannung aus der Nationalmannschaft geschlafen. Die erste Erregung über die harte Entscheidung von Bundestrainer Joachim Löw hat sich gelegt.

Es ist kein sanfter Start ins Länderspieljahr 2019. Bundestrainer Joachim Löw hat nur diesen einen Test gegen Serbien, dann wartet zum Auftakt der EM-Qualifikation bereits Erzrivale Niederlande auf die verjüngte Nationalmannschaft. Über allem schweben drei Spieler, die Löw glaubt, nicht mehr zu brauchen.

Die Ausbootung bei der Nationalelf war für Thomas Müller, Mats Hummels und Jerome Boateng ein Schock. DFB-Präsident Reinhard Grindel macht den Stars vom FC Bayern nun zumindest Hoffnung auf einen versöhnlichen Abschied vom DFB-Team.