• Mark van Bommel wird neuer Trainer beim Bundesligisten VfL Wolfsburg.
  • Der Niederländer war die "Wunschlösung" für diesen Posten.
  • Van Bommel hat einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben und ersetzt nun Oliver Glasner.

Mehr aktuelle News zur Bundesliga finden Sie hier

Der Niederländer Mark van Bommel wird neuer Trainer des VfL Wolfsburg. Der langjährige Profi des FC Bayern München unterschrieb bei dem Champions-League-Teilnehmer einen Zweijahresvertrag und wird den zu Eintracht Frankfurt gewechselten Oliver Glasner ersetzen. Das teilte der Tabellenvierte der abgelaufenen Bundesliga-Saison am Mittwoch mit.

"Mark van Bommel ist unsere Wunschlösung", sagte VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke. "Er ist ein international anerkannter Fussball-Fachmann und weiss, was ihn in der Bundesliga erwartet. Zudem hat er einen enormen Ehrgeiz, der ihn schon in seiner langjährigen Spielerkarriere ausgezeichnet hat."

Auch zwei neue Assistenztrainer für den VfL Wolfsburg

Als Assistenztrainer des 44-Jährigen werden unter anderem der langjährige Bundesliga-Coach Michael Frontzeck und der ehemalige Wolfsburger Kevin Hofland zum VfL wechseln.

Van Bommel legte als Spieler eine Weltkarriere bei den Bayern, beim FC Barcelona und beim AC Mailand hin. Für den deutschen Rekordmeister aus München absolvierte er von August 2006 bis Januar 2011 insgesamt 123 Bundesliga-Spiele. "Als Trainer in der Bundesliga arbeiten zu dürfen, in der ich so lange gespielt habe, ist für mich eine grosse Ehre und Herausforderung", sagte er.

Bildergalerie starten

Wolfsburg findet neuen Trainer: Wer wo Bundesliga-Coach ist

Die Saison 2021/22 ist noch keine zehn Spieltage alt und schon hat der erste Verein seinen Trainer gefeuert: Der VfL Wolfsburg entliess nach wettbewerbsübergreifend acht sieglosen Partien Mark van Bommel. Ein Nachfolger wurde schnell gefunden. Das sind die Bundesliga-Trainer 2021/22 - zum Durchklicken.

Mark van Bommel kehrt in die Bundesliga zurück

Mit der niederländischen Nationalmannschaft stand van Bommel 2010 im WM-Finale, das er nach Verlängerung mit 0:1 gegen Spanien verlor. Seine Trainerkarriere begann er im Nachwuchsbereich des niederländischen Verbandes und der PSV Eindhoven. 2018 beförderte ihn der niederländische Spitzenclub zum Chefcoach. In seiner ersten Saison verpasste er mit Eindhoven nur knapp die Meisterschaft, in der zweiten musste er im Dezember gehen. Von 2015 bis 2017 sowie bei der WM 2018 assistierte van Bommel zudem seinem Schwiegervater Bert van Marwijk bei den Nationalmannschaften Saudi-Arabiens und Australiens.

In Wolfsburg wird er von Glasner ein sehr eingespieltes und homogenes Team übernehmen, das sich in den vergangenen drei Jahren stetig verbesserte. Glasner führte den VfL in der abgelaufenen Saison in die Champions League, verliess den Club aber nach dem letzten Spieltag wegen Differenzen mit Schmadtke. (dpa/ncs)  © dpa

Sami Khedira, Hertha BSC, SC Freiburg, Bundesliga, 2020/21
Bildergalerie starten

Abschiede: Ein Weltmeister hört auf - und ein anderer ist nicht mehr erwünscht

Es ist der Sommer, in dem auffallend viele Anführer ihren Jahren an der sportlichen Front Tribut zollen: Sami Khedira, die Bender-Zwillinge, die Dortmunder Lukasz Piszczek und Marcel Schmelzer. Andere, wie Jerome Boateng oder Gonzalo Castro, erhielten keinen neuen Vertrag mehr.