Zwei Frauen kommentieren in diesem Jahr die Champions-League-Finals der Männer und der Frauen. Während im ZDF eine bekannte Stimme zu hören sein wird, kommt es bei DAZN zu einer Premiere.

Mehr News zur Champions League

Die Champions-League-Finals der Männer und der Frauen werden in diesem Jahr erstmals von zwei Frauen im Fernsehen kommentiert. Nach dem Abschied von Béla Réthy wird Claudia Neumann das Champions-League-Finale der Männer am 10. Juni im ZDF kommentieren. Einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung am Dienstag bestätigte ZDF-Sprecher Thomas Hagedorn auf dpa-Anfrage.

Damit wird erstmals eine Frau das Königsklassen-Finale der Männer in Deutschland kommentieren. Der 66-jährige Réthy war Anfang Januar in den Ruhestand gegangen. Neben Neumann sind auch Moderator Jochen Breyer sowie die Experten Per Mertesacker und Christoph Kramer beim Saison-Höhepunkt in Istanbul im Einsatz. Neumann hatte zuletzt auch Spiele der Männer-WM in Katar kommentiert.

Das Champions-League-Finale wird auch beim Streamingsender DAZN übertragen. Dort sollen Kommentator Uli Hebel und Experte Michael Ballack das Spiel begleiten.

Christina Rann kommentiert für DAZN das Champions-League-Finale der Frauen

Bei DAZN wird Christina Rann das Champions-League-Finale der Frauen zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Barcelona am 3. Juni in Eindhoven kommentieren. Sie ist die erste Frau, die für das deutsche DAZN-Angebot ein Fussball-Spiel live kommentiert. Ein Sprecher des Sport-Streamingdienstes bestätigte am Dienstag einen Bericht des Portals t-online.de, demzufolge die 41-Jährige beim Champions-League-Finale der Frauen zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Barcelona am 3. Juni in Eindhoven zum Einsatz kommt.

Die Partie wird auch im ZDF übertragen. Die frühere Sky-Reporterin soll in Zukunft mehr Spiele bei DAZN live kommentieren. Rann war bislang bei DAZN vor allem als Interviewerin und Field-Reporterin zu sehen. Seit 2020 ist sie zudem bei den Heimspielen des Zweitligisten Hamburger SV Stadionsprecherin. (lh/dpa)

Lesen Sie auch: ZDF-Kommentatorin bekennt Farbe und setzt mutiges Zeichen gegen die Fifa

JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.