Archie Harrison Mountbatten-Windsor, das erste Kind von Herzogin Meghan und Prinz Harry, kam am 6. Mai auf die Welt. Einige seiner nächsten Verwandten sollen Baby Boy Sussex auch nach einer Woche noch nicht kennen gelernt haben.

Mehr News zum britischen Königshaus finden Sie hier

Der jüngste Spross der britischen Königsfamilie wurde sehnlichst erwartet: Am 6. Mai erblickte Archie Harrison Mountbatten-Windsor das Licht der Welt. Der kleine Archie bezaubert Fans des Königshauses weltweit - doch vier seiner nächsten Verwandten sollen Baby Boy Sussex noch nicht persönlich gesehen haben.

Baby Archie: Er kennt weder Opa noch Onkel

Wie die "Daily Mail" berichtet, haben weder Prinz Charles und seine Frau Camilla, noch Prinz William und Herzogin Kate "Master Archie" bisher kennen gelernt.

Die einzigen Besucher, die Herzogin Meghan und Prinz Harry bisher empfingen, waren Meghans Mutter Doria Ragland, Queen Elizabeth II. und Prinz Philip. Das Treffen wurde mit einem niedlichen Schnappschuss verewigt.

Royale Verpflichtungen für Charles und William

Prinz Charles und seine Frau Camilla waren erst Ende vergangener Woche von ihrer Deutschland-Reise zurück nach England gekehrt, ein Besuch ihres vierten Enkelkindes soll für die nächsten Tage geplant sein.

Auch Prinz William und Herzogin Kate sollen es kaum erwarten können, ihren Neffen in den nächsten Tagen zum ersten Mal auf Frogmore Cottage zu treffen. Warum William und Kate ihren Neffen nicht früher zu Gesicht bekamen, ist bisher nicht bekannt. (jkl)  © spot on news

Bildergalerie starten

Prinz Harry & Meghan: Ihre Liebe in Bildern

Prinz Harrys und Meghans erstes Baby ist da und krönt eine Liebe, die im Sommer 2016 ihren Anfang nahm. Doch seitdem war ihre Lovestory nicht nur von märchenhaften Momenten geprägt. Ein Rückblick.