"Baby Sussex" hat einen Namen! Nachdem Herzogin Meghan Markle und Prinz Harry ihren Sohn zum ersten Mal in der Öffentlichkeit zeigten, haben sie nun auch den Namen des Kleinen verraten. Alle wichtigen Informationen zu "Baby Sussex" können Sie in unserem Ticker nachlesen.

Mehr News zu Prinz Harry, Meghan und "Baby Sussex" finden Sie hier

"Baby Sussex": Das ist der Name von Meghans und Harrys Baby

8. Mai, 17:46 Uhr: Der jüngste Spross der britischen Königsfamilie heisst Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Das gaben Prinz Harry und Herzogin Meghan am Mittwoch auf Instagram bekannt.

Der Junge hatte kurz vorher seinen ersten öffentlichen Auftritt vor den Medien.

Archie ist das achte Urenkelkind von Königin Elizabeth II. (93), der siebte in der Thronfolge und der vierte Enkel von Prinz Charles. Das Baby war mit leichter Verspätung am Montag zur Welt gekommen.

Erste Bilder von "Baby Sussex"

8. Mai, 13:49 Uhr: Endlich gibt es erste Bilder! Prinz Harry und Herzogin Meghan haben ihren Sohn der Öffentlichkeit vorgestellt. "Er ist wirklich ruhig", sagte Meghan stolz über ihren Sohn. "Es ist magisch, es ist total toll. Ich habe die zwei besten Jungs auf der Welt, ich bin wirklich glücklich", sagte Meghan im Schloss Windsor.

Meghan schwärmte vom "süssesten Temperament" ihres Sohnes. Er wisse nicht, von wem das Kind das habe, scherzte Harry. Bei dem Fototermin hielt Harry seinen schlafenden Sohn liebevoll im Arm.

Viel war von dem fest schlafenden Neuankömmling allerdings nicht zu sehen: Er trug ein weisses Strickmützchen und war in eine weisse Decke gehüllt. Mit den filmenden Journalisten wechselten Harry und Meghan nur wenige Worte. Anschliessend wollten sie Queen Elizabeth II. ihren neuen Urenkel zeigen. Das Baby ist der achte Urenkel der Queen und die Nummer sieben in der britischen Thronfolge.

Welchen Namen das Kind bekommt, verriet das Paar noch nicht. Harry und Meghan bedankten sich für die Glückwünsche aus aller Welt.

Herzogin Meghan und Prinz Harry zeigen ihren Sohn.
Den Namen ihres Sohnes haben Prinz Harry und Herzogin Meghan noch nicht genannt.

Eine Lederhose für "Baby Sussex"

8. Mai, 13:17 Uhr: Auch Prinz Charles und Herzogin Camilla haben "Baby Sussex" bislang noch nicht kennengelernt. Das Paar ist derzeit in Deutschland unterwegs und hatte noch keine Zeit, Enkel Nummer vier willkommen zu heissen.

Nach einem Besuch in Berlin und Leipzig werden die Royals am Donnerstag in München erwartet. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat seine Glückwünsche zum Familienzuwachs aber schon vorher überbracht: "Herzliche Glückwünsche zur Geburt des jüngsten Enkels v Prinz Charles u Herzogin Camilla", schrieb Söder am Mittwoch auf Twitter. Auch ein stilechtes Geschenk hat der CSU-Politiker vorbereitet: "Eine echte Lederhose, damit das bayerische Lebensgefühl den Kleinen v Beginn an begleitet."

George Clooney will kein Pate sein

8. Mai, 11:39 Uhr: Hollywoodstar George Clooney ist bekanntlich mit Prinz Harry und Herzogin Meghan befreundet. Zusammen mit Ehefrau Amal war er im vergangenen Jahr auf der Hochzeit des Paares eingeladen.

Nun wird er als Patenonkel für "Baby Sussex" gehandelt - doch er selbst hält das offenbar für keine gute Idee.

Als er in der Talkshow "Jimmy Kimmel Live" gefragt wird, ob er Pate des kleinen Prinzen werde, antwortete Clooney: "Das wäre eine schlechte Idee. Ich sollte kein Pate werden. Ich bin Vater von Zwillingen und kann schon das kaum schaffen."

Erfahrungsgemäss haben die britischen Royals immer mehrere Paten - der vielbeschäftigte Clooney kann sich den "Job" dann wenigstens mit anderen teilen.

Sehen wir heute "Baby Sussex"?

8. Mai, 9:34 Uhr: Die britische Boulevardpresse ist schon ganz aufgeregt: Am heutigen Mittwoch soll "Baby Sussex" der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Das legen zumindest die Worte nahe, die Prinz Harry am Tag der Geburt an die Presse richtete. "Wir werden euch in zwei Tagen wie geplant als Familie sehen", sagte er, als er am Montag alleine vor die Kameras trat.

Demnach könnte es also heute so weit sein. In welcher Form das erste "Kennenlernen" stattfinden wird, ist nicht bekannt.

Die britische Presse rechnet ausserdem fest damit, dass der Name des jüngsten Windsor-Sprosses verkündet wird. Bei Buchmachern stehen derzeit die Namen Spencer, James, Alexander, Arthur und Philip hoch im Kurs.

Schottische Militärkapelle spielt für Herzogin Meghan und Prinz Harry

7. Mai, 14:34 Uhr: So ein kleiner Kapellenmarsch mit "Glückwünschen" erfreut bestimmt die junge Familie von Prinz Harry und Herzogin Meghan. So geschehen heute am Morgen, als die Kapelle des Königlichen Regiments von Schottland dem Baby und der Familie am Dienstagmorgen im Windsor Castle auf diesem Wege alles Gute wünschte.

Herzogin Meghan bricht wohl mit Traditionen

7. Mai, 12:59 Uhr: Der neugeborene Junge von Prinz Harry und Herzogin Meghan wird sich wahrscheinlich weniger an das strenge Palastprotokoll halten müssen. Dafür gibt es einige Indizien. Schon Mutter Meghan hält es mit der Privatssphäre, den ärztlichen Gepflogenheiten und dem Dresscode anders.

Prinz Harry mit Hinweis, wann sie sich erstmals mit "Baby Sussex" zeigen

7. Mai, 11:15 Uhr: Während seines Kurz-Auftrittes nach der Geburt verriet Prinz Harry, wann es einen ersten öffentlichen Auftritt mit seinem Sohn und seiner Frau geben solle. "Wir werden uns in zwei Tagen sehen, wie wir es als Familie geplant haben - und wir wollen dies mit euch teilen, so dass jeder das Baby sehen kann", sagte er vor den Presseleuten. Unklar ist hingegen, für welchen Namen sich Meghan und Prinz Harry entscheiden werden. Bei den britischen Buchmachern gelten laut "The Telegraph" Alexander, Arthur und Spencer als Favoriten.

Obamas und May gratulieren Prinz Harry und Herzogin Meghan

7. Mai, 8:41 Uhr, 7. Mai: Im Laufe des Abends erreichten die glücklichen Eltern zahlreiche Glückwünsche. Neben Michelle Obama gratulierte auch die britische Premierministerin Theresa May sowie die Ex-Schauspieler-Kollegen der US-Serie "Suits" den beiden.

"Baby Sussex" wiegt knapp 3,3 Kilogramm

6. Mai, 17:50 Uhr, 6. Mai: "Baby Sussex" wiegt rund 3,3 Kilogramm und kam exakt um 6.26 Uhr deutscher Zeit zur Welt. Mutter und Kind gehe es erstaunlich gut, berichtete der blasse Harry weiter. "Ich bin so unglaublich stolz auf meine Frau." Über seinen kleinen Sohn sagte Harry: "Für dieses kleine Ding könnte ich sterben." Das Baby wird vermutlich erst in einigen Tagen der Öffentlichkeit vorgestellt, wie britische Medien spekulierten.

"Baby Sussex": Unglaubliche Erfahrung für Prinz Harry

6. Mai, 16:32 Uhr: Der britische Prinz Harry hat sich nach der Geburt seines ersten Kindes bei der Öffentlichkeit bedankt. Er und Meghan seien "absolut begeistert und dankbar für die ganze Liebe und Unterstützung von allen", so der frisch gebackene Vater.

Wie Harry weiterhin verkündete, sei die Geburt seines Sohnes "die unglaublichste Erfahrung" gewesen. Über den Namen des Babys haben sich die beiden einige Gedanken gemacht, seien aber noch zu keinem Ergebnis gekommen, sagte Harry.

Meghans Mutter steht ihr bei

6. Mai, 16:00 Uhr: Doria Ragland, die Mutter von Herzogin Meghan ist dem Buckingham Palace zufolge "überglücklich" über die Geburt von "Baby Sussex". Sie befinde sich zusammen mit ihrer Tochter und dem frisch geborenen Kind in Frogmore Cottage.

Das Gebäude auf dem Gelände des Schloss Windsor ist das Zuhause von Harry und Meghan. Seinen Namen erhielt es wegen der vielen Frösche, die einst in dem sumpfigen Gebiet lebten.

Die Queen ist über "Baby Sussex" informiert

6. Mai, 15:56 Uhr: Wie der Buckingham Palace auf Twitter mitteilte, sei die Queen über die Geburt ihres achten Urenkels informiert. Unter anderen sei auch Harrys Vater Prinz Charles und seine Frau Camilla, sei die frohe Botschaft schon verkündet worden.

Meghan bringt "gesunden Jungen" zur Welt

6. Mai, 15:44 Uhr: "It's a boy!": Prinz Harry hat soeben bestätigt, dass Meghan einen "gesunden Sohn" zur Welt gebracht hat. Das verkündete Harry am Montag in Windsor strahlend vor Journalisten. Nach Angaben des Buckingham-Palastes war Prinz Harry bei der Entbindung dabei.

"Baby Sussex" steht an siebter Stelle der Thronfolge

6. Mai, 15:40 Uhr: Das Baby von Prinz Harry und Herzogin Meghan reiht sich direkt hinter seinem Vater in der britischen Thronfolge ein und steht damit an siebter Stelle. Rang eins nimmt weiterhin Prinz Charles (70) ein. Er ist der älteste Sohn von Königin Elizabeth II. (93)

Palast bestätigt: Meghan liegt in den Wehen

6. Mai, 15:30 Uhr: Herzogin Meghan liegt seit Montagmorgen in den Wehen. Das teilte der Buckingham-Palast in London mit. Der Palast kündigte eine weitere Mitteilung in Kürze an. Schon seit April spekulierten die Royal-Fans, ob das Baby bereits schon da sei. (dpa/sap/thp/mgb)

Bildergalerie starten

Prinz Harry & Meghan: Ihre Liebe in Bildern

Prinz Harrys und Meghans erstes Baby ist da und krönt eine Liebe, die im Sommer 2016 ihren Anfang nahm. Doch seitdem war ihre Lovestory nicht nur von märchenhaften Momenten geprägt. Ein Rückblick.
Teaserbild: © imago images / i Images