Vor dem Aufschlag noch rasch zu den Royals: Vergangene Woche soll Tennis-Star Serena Williams ihre gute Freundin Herzogin Meghan sowie Prinz Harry und Baby Archie im Frogmore Cottage besucht haben.

Mehr News zum britischen Königshaus finden Sie hier

Archie Harrison Mountbatten-Windsor, das erste Kind von Herzogin Meghan und Prinz Harry, kam am 6. Mai zur Welt. Seitdem haben die frisch gebackenen Eltern eine lange Liste an Verwandten und Freunden, die gerne einen Blick auf den kleinen Royal werfen wollen.

Tennisspielerin Serena Williams soll laut "Daily Mail" zu den Glücklichen gehören, die Baby Archie in seinem ersten Monat besucht haben. Bereits in der vergangenen Woche sollen sie und Ehemann Alexis Ohanian den Sohn ihrer guten Freundin Herzogin Meghan im Frogmore Cottage bewundert haben.

Anschliessend sei es für die 23-malige Grand-Slam-Gewinnerin direkt weiter nach Paris zu den French Open gegangen.

Baby Archie: Wird Serena Williams Taufpatin?

Serena Williams und Herzogin Meghan gelten als enge Freundinnen. Sie lernten sich 2010 auf einer Super-Bowl-Party kennen. Williams war 2018 nicht nur Gast der Royal Wedding, sondern organisierte später angeblich auch Herzogin Meghans Babyparty in New York mit.

Ihre enge Bindung zu Herzogin Meghan würde sie als Taufpatin für Baby Archie auf jeden Fall qualifizieren. Prinz Harry und Herzogin Meghan sollen in den letzten Tagen schon einige Besucher im Frogmore Cottage empfangen haben, um sich in ihrer Entscheidung der Taufpaten sicher zu werden.

Als Favoritin gilt derzeit jedoch Meghans beste Freundin Jessica Mulrone, die ebenfalls bereits aus Kanada nach England gereist sein soll, um den kleinen Royal zu besuchen. (jkl)


Wollen Sie wissen, wie es mit Harry und Meghan weitergeht? Klicken Sie hier und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Informiert bleiben

Bildergalerie starten

Prinz Harry & Meghan: Ihre Liebe in Bildern

Prinz Harrys und Meghans erstes Baby ist da und krönt eine Liebe, die im Sommer 2016 ihren Anfang nahm. Doch seitdem war ihre Lovestory nicht nur von märchenhaften Momenten geprägt. Ein Rückblick.


  © spot on news