Schlagermaus Beatrice Egli aus dem idyllischen Pfäffikon SZ hat es bei "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) unter die fünf besten Kandidaten geschafft. Wir zeigen Ihnen, warum die 24-Jährige die besten Chancen hat, als Siegerin aus der zehnten Staffel der Castingshow hervorzugehen.

Schweizer gewinnen deutsche Castingshows

Luca Hänni ist Deutschlands amtierender Superstar, Edita Abdieski hat den "X Faktor" und Stefanie Heinzmann konnte sich in Stefan Raabs ungewöhnlicher Castingshow SSDSDSSWEMUGABRTLAD durchsetzen. Sie alle sind nicht nur talentiert und erfolgreich, sondern auch Schweizer. In Deutschland gibt es also ganz offensichtlich einen Markt für eidgenössische Sangeskunst. Da Beatrice Egli ohnehin bereits ins Nachbarland umgezogen ist, muss sie sich auf dem mit rot-weissen Steinen gepflastert Weg zum Sieg nicht mal mehr geografisch umgewöhnen.

Schlager ist der neue Rock'n'Roll

Beatrice hat sich eine für DSDS ungewöhnliche musikalische Richtung ausgesucht: Der Schlager soll ihr zum Sieg verhelfen. Die Chancen stehen gut: Die 24-Jährige sahnte in einer Liveshow sogar Lob von Schlagerikone Andrea Berg persönlich ab, die extra in der Sendung anrief, um sich für Beatrices Auftritt zu bedanken. Angeblich möchte Juror Dieter Bohlen in Zukunft auch verstärkt auf deutschsprachiges Liedgut setzen. Der Pop-Titan wünscht sich zudem Schlagerstars wie Berg oder auch Helene Fischer in die nächste DSDS-Jury.

Dieter Bohlen hat ihren Erfolg vorhergesagt

In der vierten Mottoshow bescheinigte der furchteinflössendste Kritiker des deutschen Fernsehens der Pfäffikerin "Star-Appeal": "Ich freue mich sehr, dass er so positiv über mich spricht", schwärmt Beatrice in der "Schweizer Illustrierten" und darf sich über einen Jury-Zuspruch freuen, von dem andere DSDS-Kandidaten nur träumen können. Denn normalerweise hält sich Dieter Bohlen mit Lobhudelei gelinde gesagt eher zurück.

Beatrice kennt "Musikantenstadl"-Chef Andy Borg

2009 durfte sie mit dem Lied "Lippenstift" genau dort auftreten, wo die Karriere eines jeden Schlagerstars beginnt und endet: im "Musikantenstadl". Der wichtigste Kontakt in die Szene, in der sich Beatrice durchsetzen möchte, ist also bereits geknüpft.

Ein Sternchen ohne Allüren

Während andere Stars von sich reden machen weil sie betrunken durch irgendwelche Clubtüren stolpern oder beim Einnehmen illegaler Substanzen ertappt werden, mimt Beatrice die Kirchenmaus. Sie trinkt keinen Alkohol, "weil es mich nur müde und zur Spassbremse jeder Party" macht. Dennoch sieht sie sich selbst als Lebemensch, wie sie im Interview mit der "Schweizer Illustrierten" sagt.

Sex sells

Wer Liebe lebt, ist niemals allein - denn wenn es sich bei diesem Jemand um einen Promi handelt, steht diesem die Medienwelt mit ihrer pikanten Berichterstattung stets zur Seite. Das durfte trotz ihres sonst so unbefleckten Images auch Beatrice bereits erfahren. Ihr wurde ausgerechnet mit ihrem Mitstreiter Ricardo Bielecki eine wilde Liaison im Flugzeug nachgesagt. Angeblich ist in luftiger Höhe zwar nichts passiert - über die weitreichende PR dürfte sich die 24-Jährige dennoch still und heimlich gefreut haben. Fakt ist: Beatrice ist und bleibt im Gespräch.

Beatrice ist nicht auf DSDS angewiesen

Wer die Berufswahl hat, hat die Qual: Frau Egli ist gelernte Coiffeuse und arbeitete auch immer mal wieder im Metzgereibetrieb ihrer Eltern mit. Seit ihrer zusätzlichen Ausbildung 2011 ist sie zudem Schauspielerin mit Diplom und Auszeichnung, könnte sich ihre Brötchen also durchaus mit anderen Dingen als dem Singen verdienen. Wenngleich die Musik für sie derzeit das absolut Wichtigste in ihrem Leben ist.

Frauen sind in der Überzahl

Beatrice Egli hat es in die Top 5 geschafft bei "Deutschland sucht den Superstar" - gemeinsam mit Lisa Wohlgemuth und Susan Albers. Dieser Frauenpower stehen mit Ricardo Bielecki und Erwin Kintop lediglich zwei Männer entgegen. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Mädchen die zehnte Staffel der Castingshow gewinnt, ist also vergleichsweise hoch. Nach insgesamt acht männlichen Siegern und bisher nur einer Gewinnerin in der gesamten DSDS-Geschichte wäre es auch mal wieder an der Zeit.