Christine Lambrecht

Christine Lambrecht ‐ Steckbrief

Name Christine Lambrecht
Beruf Politikerin, Rechtsanwältin
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Mannheim
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Geschlecht weiblich
Haarfarbe Blond
Links Homepage von Christine Lambrecht

Christine Lambrecht ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Mit 17 Jahren tritt Christine Lambrecht der SPD bei und ist bis heute Mitglied der Partei. Ihre Treue zahlt sich aus: Seit Juni 2019 hat sie das Amt der Bundesjustizministerin inne.

Lambrecht wird am 19. Juni 1965 in Mannheim geboren. Sie macht ihr Abitur 1984 in Viernheim und weiss danach ganz genau, welchen Weg sie einschlagen will. „Schon sehr früh stand für mich fest, dass ich Juristin werden wollte“, ist auf ihrer Homepage zu lesen.

Also schreibt sie 1992 ihr erstes Staatsexamen in Rechtswissenschaften, drei Jahre darauf folgt das zweite. Zwischendrin absolviert sie ein Aufbaustudium der Verwaltungswissenschaften und ist anschliessend nicht nur als Dozentin für Handels- und Gesellschaftsrecht an der Berufsakademie in Mannheim tätig. Lambrecht macht sich selbstständig und wird Rechtsanwältin in ihrer Heimat Viernheim.

Die Politik ist schon in frühen Jahren ihr Steckenpferd. Zwei Jahre vor Erhalt des Abiturs, im Jahr 1982, wird Lambrecht Mitglied der SPD. Drei Jahre später wird sie Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Viernheim und übernimmt im Jahr 1997 sogar deren Vorsitz. Diesen hat sie bis 2001 inne.

In den Deutschen Bundestag geschafft hat es Lambrecht aber schon früher. 1998 erhält sie erstmals ein Mandat im Wahlkreis Bergstrasse. Als Mitglied des Arbeitskreises zur Umsetzung des Atomausstiegs engagiert sie sich seither für das Ende der Kern-Energie. Die grossen Karriere-Schritte folgen.

Von 2011 bis 2013 ist Lambrecht als stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion tätig. Die vier anschliessenden Jahre ist sie Erste Parlamentarische Geschäftsführerin dieser. Im März 2018 wird sie schliesslich zur Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesminister der Finanzen ernannt - im Kabinett Merkel IV.

Am 19. Juni 2019, an Lambrechts 54. Geburtstag, dann der Coup: Sie wird als Nachfolgerin ihrer SPD-Kollegin Katarina Barley bestimmt und tritt zum 1. Juli das Amt der Bundesjustizministerin an.

Ausserhalb des Bundestages zeigt sich Lambrecht, die mit ihrem Sohn in Berlin lebt, ebenfalls engagiert. Seit 2010 trägt sie den ehrenamtlichen Titel der Vizepräsidentin der THW-Bundesvereinigung.

Christine Lambrecht ‐ alle News

Live-Ticker Coronavirus

Studie zu Wirksamkeit von Astrazeneca überrascht Forscherin

von Anke Waschneck
Coronavirus

Spahn fordert stärkere Kontrolle von 3G-Nachweisen

von Ludwig Horn
Corona-Pandemie

Corona-News vom 26. August: Mehr als 1.000 Neuinfektionen in Sydney

von Franziska Fleischer
Live-Ticker Corona-Pandemie

Schweizer Epidemiologe empfiehlt Abkehr von Sieben-Tage-Inzidenz

von Matthias Kohlmaier
Live-Ticker Corona-Pandemie

Alle Meldungen zum Coronavirus vom 11. Juli

von Anke Waschneck
Live-Ticker Corona-Pandemie

Viele Infektionen: Parlament der Niederlande unterbricht Sommerpause

von Anke Waschneck
Live-Ticker Corona-Pandemie

Normalität in wenigen Wochen: Maas plädiert weiter für Corona-Lockerungen

von Thomas Pillgruber
Live-Ticker Corona-Pandemie

Zeitung: Rund 20 Millionen Masken in Baden-Württemberg nicht nutzbar

von Franziska Fleischer
Live-Ticker Corona-Pandemie

Zweifelhafte Corona-Tests: Vier Test-Stationen in München geschlossen

von Katja Degenhart
Live-Ticker Corona-Pandemie

USA starten mit Impfung von Kindern und Jugendlichen

von Michael Schnippert
Justiz

Neuer Straftatbestand: "Verhetzende Beleidigung" soll bestraft werden

Live-Ticker Corona-Pandemie

Virologe Drosten: "Der Sommer kann ganz gut werden in Deutschland"

von Malte Schindel
Live-Ticker Corona-Pandemie

EU-Arzneimittelbehörde startet Prüfung von chinesischem Corona-Impfstoff

von Franziska Fleischer
Live-Ticker Corona-Pandemie

Gaststättenverband fordert Öffnungen der Gastronomie für Genesene und Geimpfte

von Julia Wolfer