Russland

100 Tage vor der Heim-WM hat Russlands Nationaltrainer noch viel Arbeit. Wie sieht Stanislaw Tschertschessow das deutsche Team? Der Kader von Bundestrainer Löw sei stärker, ...

In der Bundesliga-Hinrunde sorgte er für heftige Debatten, dem Videobeweis aber gehört im Fussball die Zukunft: Die bisher getestete Neuerung wird international eingeführt, für ...

Russland liefert trotz Vorkasse kein Gas an die Ukraine, die ihren Zusatzbedarf in der Kältewelle aus Polen deckt. Schmollt Moskau wegen einer Niederlage vor Gericht?

Russland liefert trotz Vorkasse kein Gas an die Ukraine, die ihren Zusatzbedarf in der Kältewelle aus Polen deckt. Schmollt Moskau wegen einer Niederlage vor Gericht?

Putins neue Atomwaffen alarmieren westliche Politiker. Viele beschwören die Gefahr eines neuen Wettrüstens. Auch die Bundesregierung reagiert.

Fehlverhalten innerhalb eines beengten Flugzeugs ist leider keine Seltenheit. Aber wie Unterwäsche an einem Kabinenventilator getrocknet wird, das sieht man nicht alle Tage.

Laut einem Raketenexperten sind die Atomwaffenpläne des russischen Präsidenten Wladimir Putin nicht realisierbar. Dabei ginge es nur darum, politische Dominanz zu zeigen.

Vor kurzem hatte PSG-Trainer Emery noch gehofft, seinen Superstar Neymar trotz dessen Verletzung gegen Real Madrid einsetzen zu können. Die Verantwortlichen entschieden sich jedoch zu einer Operation. Nun heisst es, Neymar müsse womöglich bis kurz vor der WM pausieren.

Atomraketen, Unterwasserdrohnen und Hyperschallwaffen: Russlands Präsident Putin nutzt eine Rede an die Nation für eine Demonstration der Stärke. Damit macht Putin die Sicherheit zu seinem zentralen Wahlthema. Läuft ein neues Wettrüsten?

Vor kurzem hatte PSG-Trainer Emery noch gehofft, seinen Superstar Neymar trotz dessen Verletzung gegen Real Madrid einsetzen zu können. Die Verantwortlichen entschieden sich ...

In seiner Rede an die Nation hat Präsident Wladimir Putin ein neues Raketensystem vorgestellt, das für Aufsehen sorgen dürfte.

Bluff oder nicht - Kremlchef Wladimir Putin erschreckt die Welt mit angeblichen neuen Nuklearwaffen. Doch in Russland ist Wahlzeit, und da zieht Aufrüstung mehr als das ...

Das Internationale Olympische Komitee hat die Sanktionen gegen Russland aufgehoben. Weil es bei den Winterspielen in Pyeongchang keine weiteren Dopingfälle russischer Sportler gegeben habe.

Das Internationale Olympische Komitee hat die Sanktionen gegen Russland aufgehoben. Weil es bei den Winterspielen in Pyeongchang keine weiteren Dopingfälle russischer Sportler ...

Russland ist zurück in der olympischen Familie. Kurz nach der Schlussfeier von Pyeongchang beendet das IOC die Verbannung von Russlands Olympischem Komitee. ROK-Präsident ...

Bundestrainer Joachim Löw wird den vorläufigen Kader der Fussball-Nationalmannschaft für die WM in Russland am 15. Mai bekanntgeben. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur nach ...

Österreich zu Gast in Moskau: Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) trifft Russlands Präsident Wladimir Putin. Vorab hiess es, er wolle EU-Positionen vertreten - auch, was die Sanktionen gegen Russland betrifft.

Nach dem Mord an einem Aufdeckungsjournalisten steht nicht nur die Slowakei unter Schock. Ganz Europa zeigt sich besorgt. Bisher gab es nur wenige vergleichbare Fälle.

Wenige Tage nach dem Streit um eine Waffenruhe in Syrien gibt es neuen Ärger im UN-Sicherheitsrat. Russland legt Veto gegen eine Resolution ein und protestiert damit gegen ...

Über Tage erlebte das Rebellengebiet Ost-Ghuta die schlimmste Angriffswelle seit Beginn des syrischen Bürgerkriegs. Am ersten Tag einer Waffenruhe verlassen keine Zivilisten ...

Der luxemburgische Aussenminister Jean Asselborn hat sich entsetzt über Berichte über einen Chemiewaffeneinsatz in der umkämpften Rebellenprovinz Ost-Ghuta gezeigt

Am Samstag forderte der UN-Sicherheitsrat eine 30-tägige Waffenruhe für Syrien. Am Boden änderte sich aber nichts. Jetzt sollen in Ost-Ghuta täglich zumindest für wenige ...

Wieder gibt es Wirbel um die Russland-Ermittlungen. In einem Papier kontern die US-Demokraten republikanische Kritik am Vorgehen des FBI. Derweil häufen sich die Vorwürfe gegen Trumps Ex-Wahlkampfleiter Manafort.