Gewinnt Mercedes in Ungarn den dritten Grand Prix in Folge? Bekommt Sebastian Vettel mal wieder die karierte Flagge zu Gesicht? Wir erfahren es am Sonntag: So sind Sie live im TV und per Stream dabei.

Mehr Infos zur Formel 1 finden Sie hier

Die Formel 1 geht am dritten Wochenende in Folge an den Start. Auch auf dem Hungaroring startet Mercedes als der eindeutige Favorit.

Grosser Preis von Ungarn: So sehen Sie das Training, Qualifying und Rennen live bei RTL und Sky

Das Coronavirus mag die Welt verändert haben, doch die Dominanz von Mercedes in der Formel 1 brache s nicht. Die ersten beiden Rennen der Saison 2020 gewann der deutsche Rennstall souverän: Erst stand Valtteri Bottas ganz oben auf dem Podest, vergangenes Wochenende war es Weltmeister Lewis Hamilton.

Für Sebastian Vettel ist der Start der aktuellen Saison indes zum Vergessen. Wegen eines eigenen Fahrfehlers wurde er beim Auftakt nur Zehnter, im zweiten Rennen rammte ihn sein Teamkollegen Charles Leclerc und schied in der ersten Runde aus. Ob sich diese Serien fortsetzen, sehen Sie am Sonntag, 19. Juli, ab 15:10 Uhr live auf RTL, Sky Sport UHD und Sky Sport 2 im TV, per Stream sind Sie bei Sky Go, Sky Ticket und F1 TV Pro dabei.

Ungarn Grand Prix 2020: Die Sendetermine auf einen Blick

  • 17. Juli 2020, 11:00 - 12:30 Uhr, Training 1 auf Sky und F1 TV Pro
  • 17. Juli 2020, 15:00 - 16:30 Uhr, Training 2 auf Sky, n-tv und F1 TV Pro
  • 18. Juli 2020, 12:00 - 13:00 Uhr, Training 3 auf Sky, RTL und F1 TV Pro
  • 18. Juli 2020, 15:00 - 16:00 Uhr, Qualifying auf Sky, RTL und F1 TV Pro
  • 19. Juli 2020, ab 15:10 Uhr, Rennen auf Sky, RTL und F1 TV Pro

Trotz Corona guter Dinge

Die Formel 1 legt derzeit aufgrund der Corona-Pandemie sehr kurze Strecken zurück. Nachdem die ersten beiden Rennen im österreichischen Spielberg stattfanden, reisen Fahrer und Teams ins benachbarte Ungarn. Die Präventionsstrategie geht bislang auf: Bei den Grand Prixs in Österreich wurden über 8.500 Tests auf COVID-19 durchgeführt, kein einziger davon war positiv. Es herrscht also fast so etwas wie Normalität in der Königsklasse des Motorsports.

Ob auch Sebastian Vettel wieder an diese Normalität anknüpfen kann? Bei vier der letzten fünf Ausgaben des Grossen Preises von Ungarn landete der Heppenheimer auf dem Podest, zwei Mal konnte er in seinem Ferrari gewinnen (2015 und 2017).

Besser war in den letzten Jahren nur Serienweltmeister Lewis Hamilton. Der Brite gewann die letzten beiden Auflagen, seit 2012 sah er fünf Mal als erstes die karierte Flagge, ausserdem scheint er Spass an den vielen Rennen in kurzer Zeit zu haben: "Ich könnte mich daran gewöhnen, jeden Sonntag ein Rennen zu fahren", sagte die Nummer eins von Mercedes nach seinem Sieg beim Grossen Preis der Steiermark.

Lesen Sie auch: Alles Wissenswerte zur Formel-1-Saison 2020.